10 beste Akku-Heckenscheren 2022 im Test

Letztes Update: 26.09.22

 

Akku-Heckenscheren im Test – die besten Modelle 2022 im Vergleich

 

Die beste Akku-Heckenschere zu finden, kann komplizierter sein, als Sie vielleicht glauben, denn das Angebot am Markt ist sehr groß und die Modelle unterscheiden sich insbesondere in der Schnittleistung, Schnittlänge, Akkuleistung und auch dem Gewicht voneinander. Falls es Ihnen zu zeitaufwändig ist, umfangreiche Recherchen durchzuführen, können Sie unserer Empfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen die GE-CH 1846 von Einhell sehr empfehlen, denn sie wird inkl. Akku geliefert, ist günstig und überzeugt dennoch durch eine ordentliche Leistung und Ausstattung. Alternativ ist auch das Modell OHT1855R von Ryobi ohne Akku sehr empfehlenswert, denn sie liegt hervorragend in der Hand, ist leicht, leistungsstark und zum fairen Preis gut ausgestattet.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

10 beste Akku-Heckenscheren 2022 im Test

 

Welche Modelle sich als Testsieger durchsetzen konnten, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Dabei gehen wir im Testbericht genau auf die jeweilige Erfahrung mit der Akku-Heckenschere ein, damit Sie sich selbst ein Bild davon machen können, ob das Gerät für Ihre Zwecke in Frage kommt oder nicht.

 

1. Einhell GE-CH 1846 inkl. 18V Akku 2Ah

 

Als beste Akku-Heckenschere und damit als Testsieger konnte sich das Modell von Einhell durchsetzen. Die Heckenschere überzeugt durch einen günstigen Preis bei gleichzeitig gutem Lieferumfang und ordentlicher Ausstattung.

Die Heckenschere wird inklusive 18 Volt Akku und Ladegerät geliefert und auch ein Stoßschutz sowie eine Halterung für die Wandmontage sind im Lieferumfang enthalten. Entsprechend können Sie gleich loslegen und benötigen nichts weiter. Der Akku hat eine Kapazität von 2,0 Ah und es handelt sich um einen Lithium-Ionen-Akku, der auch mit anderen Geräten der X-Charge-Familie von Einhell kompatibel ist. Insgesamt können Sie die Heckenschere mit einer Akkuladung je nach Intensität bis zu 80 Minuten am Stück nutzen. Er bietet eine Ladestandsanzeige per LED, was ebenfalls ein Pluspunkt ist.

Dank Zwei-Hand-Sicherheitsschalter, lasergeschnittenem und diamantgeschliffenem Stahl der Messer lassen sich saubere Schnitte sehr sicher durchführen. Die Verarbeitung des Gehäuses ist ordentlich, insbesondere, wenn man den recht günstigen Preis berücksichtigt. Mit etwa 2,3 Kilogramm ist das Modell zudem sehr leicht, was die Handhabung erleichtert.

Die Schwertlänge ist mit 52 cm sehr ordentlich (Schnittlänge 46 cm) und der Zahnabstand liegt bei 15 mm, so dass Sie Äste mit einem Durchmesser von bis zu 1,5 cm durchtrennen können. Alte Hecken mit dicken Ästen sind daher ein Problem. Allerdings ist die Motorleistung mit 2.200 U/min sehr gut, so dass Sie schnell arbeiten und schneiden können. Unterm Strich überzeugt das Gerät aber auf ganzer Linie und reicht für den Hobbyeinsatz im Garten in den meisten Fällen aus.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Die Einhell Akku Heckenschere ist günstig und bietet daher ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Inkl. Akku: Akku und Ladegerät werden bei dem Modell bereits mitgeliefert.

Lieferumfang: Der Lieferumfang überzeugt, denn neben Akku und Ladegerät sind auch ein Stoßschutz sowie eine Halterung für die Wandmontage enthalten.

Akkulaufzeit: Der 2,0 Ah Akku erlaubt ein durchgängiges Arbeiten von bis zu 80 Minuten.

Schwertlänge: Das Schwert hat eine Länge von 52 cm, was im Verhältnis zum Preis sehr ordentlich ist.

Leistung: Mit 2.200 U/min arbeitet das Gerät ordentlich schnell und die diamantgeschliffenen Messer sorgen für saubere Ergebnisse.

 

Nachteile:

Schnittleistung: Mit einer Schnittleistung von nur 1,5 cm hat die Heckenschere mit dicken Ästen entsprechend Probleme. Alte Hecken lassen sich daher nicht so gut scheiden.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Ryobi OHT1855R ohne 18V Akku

 

Die Ryobi Akku Heckenschere wird zwar ohne Akku und Ladegerät geliefert, überzeugt aber dennoch durch ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, denn sie ist solide verarbeitet und bietet ein sehr komfortables Handling.

Die Schnittleistung ist dank diamantgeschliffener Messer mit einer Länge von 55 cm sehr hoch und auch das Getriebe kann überzeugen, denn es löst eingeklemmtes Schnittgut vollautomatisch. Betrieben wird das Gerät mit einem 18 Volt Lithium-Ionen-Akku, den Sie aber noch separat kaufen müssen, falls Sie noch kein kompatibles akkubetriebenes Gerät von Ryobi nutzen. Der Griff ist mit einer Anti-Vibrations-Grifffläche versehen, die für zusätzlichen Halt gummiert ist. Zusätzlich ist der beidseitig verstellbare Griff drehbar, was das Handling zusätzlich erleichtert. Mit rund 3,2 Kilogramm (ohne Akku) ist das Gerät noch recht leicht, was auch Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen ermöglicht.

Die maximale Schnittleistung beträgt bei dem Gerät 22 mm, so dass Sie auch etwas dickere Äste zuverlässig durchtrennen können. Ein Schwertschutz sowie ein Schnittgutkehrer werden ebenfalls mitgeliefert. Die Schere arbeitet mit 1.350 U/min, was für eine gute Schnittgeschwindigkeit sorgt. Lediglich beim Gehäuse müssen Sie trotz ordentlicher Verarbeitung einige Abstriche machen, denn im Betrieb wackelt es doch an einigen Stellen, was sicherlich nicht ideal ist und gegebenenfalls zu Lasten der Langlebigkeit geht.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durch den fairen Preis bei guter Ausstattung und Verarbeitung sehr gut.

Handling: Dank verstellbarem Griff, relativ geringem Gewicht sowie Anti-Vibrations-Gummierung ist das Handling insgesamt sehr komfortabel.

Schnittleistung: Durch die diamantgeschliffenen Messer in Verbindung mit dem 55 cm langen Schwert und 2,2 cm Schnittleistung können Sie mit dem Gerät sauber und präzise arbeiten.

Verarbeitung: Insgesamt ist das Modell solide verarbeitet, das Schwert ist hochwertig und das Getriebe ist ebenfalls ordentlich verarbeitet.

Schwertlänge: Das Schwert hat eine Länge von 55 cm, so dass Sie auch breitere Hecken problemlos bearbeiten können.

 

Nachteile:

Gehäuse: Das Gehäuse ist etwas einfacher verarbeitet, als man es von einem Ryobi-Gerät erwarten würde.

Kein Akku: Ein Akku und ein Ladegerät werden noch nicht mitgeliefert.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Gardena ComfortCut Li-18/50 ink. 18V Akku 2,6Ah

 

Bei der Gardena Akku Heckenschere handelt es sich um ein ordentliches Gerät zum fairen Preis. Es ist in verschiedenen Varianten mit unterschiedlichen Akkus (18 oder 40V) und unterschiedlichen Schwertlängen erhältlich, so dass Sie sich genau für das Gerät entscheiden können, das zu Ihren Anforderungen am besten passt. Im Test konnte vor allen Dingen das Set mit 18 Volt starkem Akku und 50 cm langem Schwert überzeugen, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier sehr gut.

Das Gerät ist sehr ordentlich verarbeitet, wiegt aber nur 2,7 Kilogramm (inkl. Akku), so dass Sie komfortabel und ohne große Anstrengung arbeiten können. Dank 2,6 Ah Kapazität können Sie lange am Stück arbeiten und der Lithium-Ionen-Akku ist zudem mit einem LED-Ladestandsanzeige versehen. Bis zu 60 Minuten am Stück sind je nach Intensität der Arbeiten durchaus drin.

Der Griff ist komfortabel, es ist ein Anschlagschutz vorhanden, der das Messer beim Bodennahen Schneiden schützt und auch Ihre Finger sind dank des Fingerschutzes stets gut geschützt. Durch die Schnittleistung von 2,0 cm können Sie auch etwas dickere Äste gut durchtrennen. Etwas umständlich ist das erneute Starten des Geräts über den Startknopf. Dieser ist nicht so komfortabel zu erreichen, was bei längeren Arbeiten mit häufigem Absetzen lästig wird.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Modells ist insgesamt sehr gut.

Varianten: Sie können zwischen verschiedenen Varianten mit und ohne Akku, mit unterschiedlichen Schwertlängen sowie mit 18V und 40V Akku wählen.

Handling: Die Handhabung ist insgesamt komfortabel, denn das Gerät ist nicht zu schwer und liegt gut in der Hand.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist insgesamt ordentlich, so dass das Gerät langlebig ist.

Schnittleistung: Dank guter Messer, 50 cm langem Schwert und 2 cm Schnittleistung können Sie sauber und effizient arbeiten.

Akku: Ein Akku und ein Ladegerät werden bereits mitgeliefert.

Schwertlänge: Das Schwert hat eine Länge von 50 cm, so dass Sie auch breitere Hecken komfortabel in einem Zug schneiden können.

 

Nachteile:

Startknopf: Der Startknopf ist ungünstig positioniert und muss nach jedem Absetzen wieder gedrückt werden.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Bosch AHS 50-20 inkl. 18V Akku 2,5Ah

 

Auch die Bosch Akku Heckenschere konnte uns im Test auf ganzer Linie überzeugen. Sie ist solide verarbeitet, wird inklusive 18 Volt Akku mit einer Kapazität von 2,5 Ah geliefert und liegt zudem komfortabel in der Hand.

Natürlich ist der Akku mit anderen Geräten des Bosch Home & Garden Programms kompatibel und es wird ebenfalls ein passendes Ladegerät mitgeliefert. Entsprechend ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut. Die Heckenschere ist mit rund 2,4 Kilogramm angenehm leicht, so dass sich auch etwas aufwändigere Arbeiten problemlos erledigen lassen. Dank der Schwertlänge von 50 cm können Sie auch etwas stärkere Hecken problemlos schneiden und die Schnittresultate sind dank Laserstrahlschliff ebenfalls gut. Sie können allerdings nur Äste mit einem Durchmesser von bis zu 1,5 cm durchtrennen. Durch Quick-Cut, wie Bosch es nennt, lassen sich die Äste aber schneller und einfacher durchtrennen, was wiederum ein schnelles und sauberes Arbeiten ermöglicht.

Der Akku lässt sich innerhalb von nur einer Stunde aufladen, hält aber dennoch lange durch. Dadurch können Sie in Verbindung mit den 2.600 U/min schnell und effizient arbeiten. Leider fehlt es dem Akku an einer Ladestandsanzeige und er sitzt etwas zu lose in der Verankerung. Dadurch kann er sich leichter lösen, was den Arbeitsfluss unterbrechen kann.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch die solide Verarbeitung und das komfortable Handling zum fairen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Lieferumfang: Es werden bereits Akku und Ladegerät mitgeliefert.

Verarbeitung: Im Verhältnis zum Preis ist die Verarbeitung sehr gut.

Schwert: Mit 50 cm Schwertlänge und 2.600 U/min lassen sich auch breitere Hecken effizient schneiden. Zudem sind die Klingen ordentlich scharf und erlauben saubere Schnitte auch durch Äste mit bis zu 1,5 cm.

Handling: Das Gerät liegt gut in der Hand und ist zudem angenehm leicht.

 

Nachteile:

Akku: Es lässt sich nicht erkennen, wie voll der Akku noch ist und er klickt zwar ein, die Verbindung ist aber etwas lose, so dass er sich beim Arbeiten lösen kann.  

Schnittleistung: Äste über einem Durchmesser von 1,5 cm lassen sich nicht durchtrennen.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Metabo 6.00463.85 AHS 18-55 ohne 18V Akku

 

Die Heckenschere von Metabo überzeugt durch eine solide Verarbeitung des Motors und ein komfortables Handling dank kompakter Bauweise und entsprechend geringem Gewicht. Sie ist mit den 18 Volt Akkus von Metabo kompatibel, es werden allerdings weder Akku noch Ladegerät mitgeliefert. Wenn Sie noch keine andere Metabo-Geräte mit Akku nutzen, kommen also zum ohnehin schon höheren Preis zusätzliche Kosten auf Sie zu.

Die Schnittstärke ist mit 1,8 cm im unteren Mittelfeld angesiedelt, die Schnittlänge ist mit 53 cm aber sehr ordentlich, so dass Sie auch breitete Hecken gut schneiden können. Der Ladestand ist an den Original-Akkus von Metabo in vier Stufen ablesbar und trotz des etwas höheren Gewichts lässt sich das Gerät noch gut führen. Die Schnittresultate sind dank scharfer Klingen insgesamt sehr gut. Im Verhältnis zum Preis hätte das Gehäuse allerdings durchaus ein wenig solide verarbeitet sein können.

Dennoch: Unterm Strich handelt es sich um ein solides und effizientes Gerät für den Privateinsatz. Welche Vor- und Nachteile es vereint, haben wir hier nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Resultate: Das Gerät liefert dank scharfer Klingen ordentliche Resultate.

Handling: Das Handling ist insgesamt sehr komfortabel, denn das Gerät lässt sich sicher und gut führen.

Schwertlänge: Mit einer Schnittlänge von 53 cm können Sie auch breitere Hecken gut schneiden.

Preis-Leistung: Trotz des etwas höheren Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt gut.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt die Metabo Akku Heckenschere bereits auf einem etwas höheren Niveau, da sie ohne Akku geliefert wird.

Schnittleistung: Sie können Äste nur bis zu einem Durchmesser von maximal 1,8 cm durchtrennen.

Gehäuse: Die Verarbeitung des Gehäuses ist dem Preis nicht ganz angemessen.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Husqvarna 115iHD45 ohne 36,5V Akku

 

Die Husqvarna Akku Heckenschere liegt preislich auf einem recht hohen Niveau, überzeugt allerdings auch durch eine sehr solide Verarbeitung in Verbindung mit einer sehr starken Leistung. Si e ist mit 36,5 Volt Akkus kompatibel, im Lieferumfang ist jedoch noch kein Akku enthalten, so dass weitere Kosten hinzukommen, falls Sie noch keine Husqvarna Akkus nutzen.

Insgesamt wiegt das Gerät rund 4 Kilogramm, so dass es sich noch gut handhaben lässt. Die Schnittstärke liegt bei 25 mm, so dass Sie auch dicke Äste mit bis zu 2,5 cm gut durchtrennen können. Beachten Sie aber, dass die Schwertlänge nur bei etwa 45 cm liegt. Damit sind breitere Hecken mitunter nicht in einem Zug zu bearbeiten, was zu Lasten der Genauigkeit gehen kann.

Wenn Ihnen die Schwerlänge reicht, erhalten Sie mit dem Gerät aber eine sehr zuverlässige, langlebige und solide Akku-Heckenschere, die dank der scharfen Klingen sehr saubere Schnitte ermöglicht.

 

Vorteile:

Schnittleistung: Sie können Äste mit einer Dicke von bis zu 2,5 cm problemlos durchtrennen.

36,5 Volt: Das Gerät unterstützt Akkus mit einer Spannung von 36,5 Volt.

Schnittresultate: Durch die scharfen Klingen und die hohe Motorleistung sind sehr saubere Schnitte möglich.

Handling: Das Handling ist trotz des etwas höheren Gewichts sehr komfortabel.

Verarbeitung: Gehäuse und Motor sind sehr solide verarbeitet und auf Langlebigkeit ausgelegt.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Modell auf einem recht hohen Niveau.

Kein Akku: Es werden weder Akku noch Ladegerät mitgeliefert.

Schwertlänge: Das Schwert hat nur eine Länge von 45 cm.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Black+Decker GTC1845L20 inkl. 18V Akku 2,0Ah

 

Die Heckenschere mit Akku von Black + Decker überzeugt durch eine solide Leistung, ein sehr geringes Gewicht von nur 2,6 kg und ein komfortables Handling. Zwar ist die Schnittleistung mit maximal 1,8 cm nicht ganz ideal und auch die Schwertlänge liegt mit 45 cm eher im unteren Mittelfeld, durch die ordentliche Motorleistung und die Zahn-Geometrie sind aber sehr saubere Ergebnisse möglich.

Die Messer sind ordentlich scharf und mit einer Beschichtung versehen, die für eine Längere Lebensdauer der Klingen sorgt, denn sie bleiben länger scharf. Der 18 Volt Akku mit 2,0 Ah wird bereits mitgeliefert und auch ein Ladegerät liegt bei. Der Griff ist ergonomisch und komfortabel und Sie können bis zu 45 Minuten am Stück arbeiten. Allerdings ist dafür auch eine Ladezeit von bis zu fünf Stunden erforderlich, was relativ lange ist.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Da die Black und Decker Akku Heckenschere günstig ist und sogar inklusive Akku geliefert wird, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend.

Resultate: Durch den hohen Schärfegrad und die Beschichtung der Klingen lassen sich sehr gute Ergebnisse erzielen.

Preis-Leistung: Durch den recht günstigen Preis in Verbindung mit dem guten Lieferumfang ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Akku: Ein Akku mit 18 Volt und 2,0 Ah liegt dem Gerät bereits bei.

 

Nachteile:

Schwertlänge: Das Schwert hat nur eine Länge von 45 cm.

Schnittleistung: Sie können Äste nur bis zu einem Durchmesser von etwa 1,8 cm durchtrennen.

Ladezeit: Um die Volle Laufzeit zu erreichen, müssen Sie das Gerät etwa fünf Stunden lang laden.

Zu Amazon

 

 

 

 

8. Makita DUH523RF inkl. 18V Akku 3,0Ah

 

Die Makita Akku Heckenschere ist teurer als manch anderes Modell, bietet aber auch große Vorteile gegenüber den meisten anderen Heckenscheren. Sie ist sehr solide verarbeitet, gleichzeitig aber kompakt gebaut und angenehm leicht. Vibrationen werden gut angefangen, es gibt eine Warnlampe bei niedrigem Akkustand und sie wird bereits inklusive 18 V starkem Akku mit 3,0 Ah geliefert.

Leider ist die Schnittleistung mit den ordentlich scharfen und beschichteten Messern mit 1,5 cm etwas mager. Mit dicken Ästen hat das Modell daher seine Probleme. Die Schwertlänge hingegen ist mit 52 cm auf einem ordentlichen Niveau, so dass auch breite Hecken kein Problem darstellen.

Ein Messerschutz liegt dem Gerät ebenfalls bei, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher trotz des etwas höheren Preises sehr gut; insbesondere, da sich das Schwert sehr einfach wechseln lässt. Insgesamt ist sie sehr scharf, der Akku hält lange und das Modell arbeitet zudem recht leise. Mit 2.700 U/min ist zudem die Leerlaufdrehzahl sehr ordentlich, so dass Sie saubere arbeiten können.  

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist trotz des höheren Preises sehr gut.

Mit Akku:  Das Modell wird bereits inklusive Akku und Ladegerät geliefert.

Handhabung: Durch das Geringe Gewicht und den guten Griff lässt sich das Modell komfortabel handhaben.

Ergebnisse: Durch die scharfen Klingen können Sie mit dem Gerät sauber und zuverlässig arbeiten.

Schwertlänge: Mit 52 cm ist das Schwert ordentlich lang, so dass Sie auch etwas breitere Hecken gut schneiden können.

Verarbeitung: Das Gerät ist solide verarbeitet und entsprechend langlebig.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Modell bereits auf einem etwas höheren Niveau.

Schnittleistung: Äste über 1,5 cm schaffen Sie mit dem Gerät nicht so gut.

Zu Amazon

 

 

 

 

9. DeWalt DCM563PB ohne 18V Akku

 

Die DeWalt Akku Heckenschere ist insgesamt sehr solide verarbeitet, wird allerdings ohne Akku geliefert, obwohl sie sicherlich nicht zu den günstigsten Skins am Markt gehört. Sie arbeitet mit 18-Volt-Akku, im Lieferumfang sind aber weder Ladegerät noch Akku enthalten.

Der bürstenlose Motor ist wartungsfrei und arbeitet sehr zuverlässig. Die Schnittleistung ist mit 1,9 cm insgesamt ordentlich, wenn auch nicht auf Profi-Niveau. Der gummierte Griff trägt zudem zu einem komfortablen und vibrationsfreien Handling bei.  

Die Schwertlänge ist mit 55 cm sehr ordentlich, denn dies reicht auch für breitere Hecken gut aus. Insgesamt wiegt das Gerät nur etwa 2,9 Kilogramm, so dass es gut in der Hand liegt und man nicht so schnell ermüdet. Die Motorleistung ist mit 1.400 U/min jedoch auf einem etwas zu niedrigen Niveau im Verhältnis zu Preis. Wenn Sie auf eine solide Verarbeitung Wert legen, könne die Akku-Heckenschere aber durchaus für Sie sehr empfehlenswert sein.

 

Vorteile:

Verarbeitung: Die Akkuschere ist solide verarbeitet und entsprechend langlebig.

Schwertlänge: Das Schwert hat eine Länge von 55 cm, ist also auch für breitere Hecken gut geeignet.

Handling: Dank gummiertem Griff, Vibrationsdämpfung und geringem Gewicht ist das Handling sehr komfortabel.

Ergebnisse: Dank der scharfen Klingen sind die Ergebnisse insgesamt sehr gut.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Modell bereits auf einem recht hohen Niveau.

Lieferumfang: Ein passender Akku oder ein Ladegerät werden noch nicht mitgeliefert.

Leistung: Mit 1.400 U/min arbeitet das Modell nicht so effizient und leistungsstark wie manch andere Akku-Heckenschere

Zu Amazon

 

 

 

 

10. Stihl HSA 56 inkl. 36V Akku 1,6Ah  

 

Die Stihl Akku Heckenschere ist besonders solide verarbeitet und arbeitet mit einem 1,6 Ah fassenden 36 Volt Akku, der bereits im Lieferumfang enthalten ist. Zwar ist die Kapazität eher mäßig, der Preis ist recht hoch und die Erfahrung mit der Akku Heckenschere von Stihl hat gezeigt, dass Schneideinrichtung und Anlaufscheibe etwas anfälliger sind; das Gerät überzeugt aber dennoch auf ganzer Linie.

Das Handling ist sehr gut, die Leistung ist hoch und Sie können mit dem rund vier Kilogramm schweren Gerät nicht nur komfortabel arbeitet, sondern auch saubere Schnitte durchführen, denn die Klingen sind sehr scharf und langlebig. Der Zahnabstand ist mit 30 mm zudem sehr hoch, so dass auch dickere Äste kein Problem darstellen. Die Schnittlänge ist mit 45 cm zwar nur im Mittelfeld angesiedelt, die Vorteile überwiegen die Nachteile aber klar. Ein Kauf kann sich daher auf jeden Fall lohnen, wenn Sie auf der Suche nach einem soliden Gerät mit guten Ergebnissen und gutem Lieferumfang sind.

Natürlich können Sie auch Akkus mit höherer Kapazität verwenden, doch auch mit dem mitgelieferten Akku lässt sich das Gerät bereits bis zu 50 Minuten am Stück betreiben.

 

Vorteile:

Verarbeitung: Das Modell ist insgesamt sehr solide verarbeitet und entsprechend langlebig.

Schnittleistung: Sie können Äste mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm durchtrennen.

Lieferumfang: Es werden bereits ein Akku und ein Ladegerät mitgeliefert.

36 Volt: Der 36 V Akku macht das Gerät kraftvoll und effizient.

Handling: Durch das recht geringe Gewicht und den guten Griff ist das Handling sehr komfortabel.

Ergebnisse: Die Heckenschere arbeitet sauber und ermöglicht glatte Schnitte bis zu einer Länge von 45 cm.

 

Nachteile:

Lebensdauer: Insbesondere die Schneideinrichtung und die Anlaufscheibe erwiesen sich im Langzeiteinsatz als Schwachstellen. Dies sollte angesichts der Preislage eigentlich nicht sein.

Akku-Kapazität: Mit 1,6 Ah ist die Kapazität des 36V-Akkus nur mäßig.

Preis: Preislich liegt das Modell bereits auf einem höheren Niveau.

Zu Amazon

 

 

 

 

Kaufberatung für akkubetriebene Heckenscheren

 

Worauf Sie beim Kauf einer akkubetriebenen Heckenschere besonders achten sollten und welche Hauptvorteile sie im Vergleich zu Benzin-Heckenscheren und kabelgebundenen Modellen bietet, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserem Testbericht noch eine Übersicht über die besten Akku-Heckenscheren 2022 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Vorteile einer Akku-Heckenschere

Wenn eine Heckenschere mit einem Akku ausgestattet ist, müssen Sie weder Benzin nachfüllen, noch für eine Stromversorgung über die Steckdose sorgen. Dadurch bietet sie maximale Bewegungsfreiheit und Flexibilität, was das Arbeiten angeht.

Im Vergleich zu Benzin-Heckenscheren arbeiten akkubetriebene Modelle zudem deutlich leiser, sind trotz Akku leichter und sie lassen sich komfortabler handhaben. Kabelgebundene Heckenscheren sind zwar mitunter etwas leichter, hier besteht aber immer auch die Gefahr, dass Sie das Kabel durchtrennen und Sie müssen zudem immer mit einem Verlängerungskabel arbeiten. Entsprechend sind Akku-Heckenscheren sehr komfortabel, da Sie lediglich darauf achten müssen, dass der Akku geladen ist.

Sie müssen allerdings auch frühzeitig Ihre Arbeiten planen, denn der Akku muss geladen sein. Wenn Sie keinen Ersatzakku haben, müssen Sie zudem die Arbeiten unterbrechen und ihn aufladen, wenn er leer ist. Was die Leistung angeht, sind Akku-Heckenscheren im Vergleich zu Benzin oder Elektro-Modellen etwas schwächer (außer Sie kaufen ein Modell mit starkem 36V Akku), reichen aber für die meisten klassischen Arbeiten vollkommen aus.

 

Die wichtigsten Eigenschaften einer guten Akku-Heckenschere

Unsere Empfehlung lautet, nicht einfach eine beliebige günstige Heckenschere zu kaufen, sondern sich beim Preisvergleich mit den wichtigsten Eigenschaften zu befassen, die eine gute Heckenschere auf jeden Fall erfüllen sollte.

Hierbei spielen bei akkubetriebenen Modellen neben der Akkuleistung besonders auch die Schwertlänge und die Schnittstärke eine Rolle, denn hier unterscheiden sich die Modelle besonders stark voneinander. Im Folgenden haben wir kurz für Sie zusammengefasst, worauf Sie diesbezüglich besonders achten sollten:

Schnittbreite und stärke: Durch den Abstand der Messer ergibt sich die maximale Schnittbreite einer Akku-Heckenschere. Je größer der Abstand ist, desto dickere Äste können mit der Schere durchtrennt werden. Da akkubetriebene Modelle in der Regel etwas schwächer als elektrische oder mit Benzin betriebene Heckenscheren sind, müssen Sie bei der Schnittbreite mitunter Abstriche in Kauf nehmen. Entsprechend ist es nicht empfehlenswert, alte Hecken mit sehr dicken Ästen mit einer Akku-Heckenschere zu schneiden. Je dicker die Äste sind, die Sie durchtrennen möchten, desto stärker sollte auch der Akku sein.

Akkuleistung und Kapazität: Die meisten Modelle arbeiten mit 18 Volt Akkus. Es gibt aber auch Heckenscheren, in die 36 Volt Akkus eingesetzt werden können. Sie sind meist teurer, aber auch deutlich leistungsstärker. Beachten Sie, dass Sie Heckenscheren von den meisten Herstellern sowohl mit als auch ohne Akku kaufen können. Letzteres kann sinnvoll sein, falls Sie schon Akkus des Herstellers haben, die Sie mit anderen Geräten nutzen. So können Sie Kosten sparen. Neben der Akkuleistung spielt auch die Kapazität eine Rolle. Sie wird in Amperestunden (Ah) angegeben. Je höher die Kapazität ist, desto länger können Sie am Stück und ohne Unterbrechung mit der Heckenschere arbeiten.

Schwertlänge: Je länger das Schwert der Heckenschere ist, desto breiter können Sie mit einem Schnitt arbeiten. Wenn Sie beispielsweise eine 40cm breite Hecke haben, reicht eine Heckenschere mit 45 bis 50 cm Schwert aus, um die Hecke in einem Zug zu schneiden. Dies sorgt für einen gleichmäßigen Schnitt, macht allerdings auch das filigrane Arbeiten an schwer erreichbaren Stellen mitunter etwas aufwändiger. Auch Zierschnitte für den Buchsbaum werden umständlicher, je länger das Schwert ist.

Weitere Kaufkriterien

Neben dem Akku und der Schwertlänge bzw. Schnittbreite spielen auch weitere Kriterien beim Kauf eine Rolle. Insbesondere sollten Sie auch auf die Größe des Geräts, die Verarbeitung und den Lieferumfang achten.

Größe und Gewicht: Wenn eine Akku-Heckenschere klein ist, lässt sie sich durch das geringe Gewicht natürlich besser handhaben und Sie können auch an schwer erreichbaren Stellen die Hecke gut stutzen. Allerdings müssen Sie bei kleinen Modellen mit kurzem Schwert natürlich auch Abstriche bei der Schnittlänge und häufig auch der Schnittstärke machen. Bei einer sehr großen und schweren Akku-Heckenschere müssen Sie bei einigen der Hauptvorteile von akkubetriebenen Modellen wieder Abstriche machen, denn Handling und Bedienkomfort lassen mit zunehmendem Gewicht nach.

Verarbeitung: Einfache Heckenscheren sind günstig, aber auch entsprechend einfacher verarbeitet. Je intensiver Sie das Gerät nutzen möchten, desto eher sollten Sie darauf achten, dass das Gehäuse hochwertig verarbeitet, der Motor langlebig und das Schwert solide und hochwertig sind. Achten Sie auch auf die Verarbeitung und die Materialien des Griffs. Gummierungen und ergonomisch Geformte Griffe erleichtern die Arbeit mit einer Heckenschere.

Lieferumfang: Achten Sie insbesondere darauf, ob bereits ein Akku und ein Ladegerät mitgeliefert werden. Kompatible Akkus des gleichen Herstellers sind auch einzeln zu bekommen und insbesondere, wenn Sie bereits akkubetriebene Geräte des gleichen Herstellers nutzen, die mit den gleichen Akkus arbeiten, können Sie Geld sparen, wenn Sie eine Heckenschere ohne Akku kaufen. Neben dem Akku und Ladegerät kann auch weiteres Zubehör bei der Lieferung enthalten sein. Empfehlenswert ist beispielsweise ein Schwertschutz. Es gibt auch Modelle mit modularem System, bei denen Sie das Schwert tauschen oder ein alternatives Schwert verwenden können.

 

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE