10 beste Äxte 2022 im Test

Letztes Update: 25.09.22

 

Äxte im Test – die besten Modelle 2022 im Vergleich

 

Die beste Axt zu finden, ist nicht so einfach, denn es gibt zahlreiche Modelle und Arten von Äxten, aus denen Sie wählen können. Beim Kauf spielen besonders der Aufbau, das Material sowie die Länge eine große Rolle. Falls es Ihnen zu zeitaufwändig sein sollte, umfangreiche Vergleiche durchzuführen und Sie lieber schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Empfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen die Fiskars Axt X25 sehr empfehlen, denn die Spaltaxt ist in verschiedenen Längen erhältlich, hochwertig verarbeitet und überzeugt durch eine sehr gute Griffigkeit und Verarbeitung. Alternativ ist als Handbeil auch das Modell OX235E-0602 von Ochsenkopf sehr zu empfehlen, denn es stehen verschieden schwere Köpfe zur Wahl, sie ist ordentlich verarbeitet, liegt gut in der Hand und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

10 beste Äxte 2022 im Test

 

Welche Modelle sich im Test als Testsieger durchsetzen konnten, haben wir im Folgenden Testbericht für Sie zusammengefasst. Unter den besten Äxten 2022 finden Sie mit Sicherheit ein empfehlenswertes Modell, unabhängig davon, ob Sie eher eine Tomahawk Axt fürs Axtwerfen, eine hochwertige Ochsenkopf Axt zum Spalten, eine reine Outdoor Axt oder eine Survival Axt bzw. Bushcraft Axt kaufen möchten.

 

1. Fiskars Spaltaxt X25 Glasfaser 44 – 96 cm

 

Die Fiskars Axt konnte sich als beste Axt für Spaltarbeiten und damit als Testsieger durchsetzen. Sie ist in verschiedenen Längen von 44 bis 96 cm erhältlich, wobei insbesondere die 77 cm lange X25 Axt für viele Spaltarbeiten hervorragend geeignet ist, da sie ein ausgewogenes Verhältnis aus Gewicht und Kraftübertragung bietet.

Die Axt ist mit einer hochwertigen und von Werk bereits sehr scharfen Stahlklinge ausgestattet, die auf dem glasfaserverstärkten Kunststoffgriff sicher und fest sitzt. Der Stiel liegt sehr gut in der Hand, ist witterungsbeständig und dank des rutschfesten, strukturierten Griffs können Sie mit der Axt sehr sicher arbeiten.

Fiskars fertigt seine Äxte in Finnland und liefert bereits einen Klingen- und Transportschutz mit. Mit den Axtschärfern von Fiskars lässt sich die Klinge bei Bedarf sehr gut nachschärfen. Unterm Strich ist das 2,4 kg (bei 77cm Länge) schwere Modell hervorragend verarbeitet, liegt erstklassig in der Hand und eignet sich sehr gut zum Spalten von Hart- und Weichholz. Lediglich der etwas höhere Preis im Vergleich zu manch anderer Axt lässt ein wenig Raum für Kritik. Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber hervorragend.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist angesichts der sehr soliden Verarbeitung in Verbindung und den hochwertigen Materialien sehr gut.

Verarbeitung: Das Beil ist aus hochwertigem glasfaserverstärktem Kunststoffstiel in Verbindung mit einer soliden Stahlklinge gefertigt.

Varianten: Sie können zwischen verschiedenen Längen wählen.

Handhabung: Die Axt liegt gut in der Hand, so dass Sie komfortabel mit dem Modell arbeiten können.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt die Axt bereits auf einem etwas höheren Niveau.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Ochsenkopf Forstbeil OX235E-0602 Eschenholz 36 – 41 cm

 

Als bestes Handbeil konnte sich das Modell von Ochsenkopf durchsetzen. Das recht günstige Beil besteht aus einem Stiel aus Eschenholz, der dank der Kuhfuß-Form sehr gut in der Hand liegt. Die Schneide aus Stahl ist ballig angeschliffen, was für eine bessere Schnitthaltigkeit sorgt und die Verbindung zwischen Kopf und Stiel ist durch den Ringkeil sehr fest.

Insgesamt ist das Modell solide verarbeitet, auch wenn der Stiel sicherlich die Schwachstelle ist, denn bei hohem Kraftaufwand und mehreren Schlägen auf den Stiel kann er brechen. Ersatzstiele von Ochsenkopf sind aber erhältlich. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut, das Gewicht des Kopfes ist ausgewogen (600 Gramm bei der 36 cm langen Variante) und Sie können zwischen verschiedenen Längen wählen, die alle gut ausbalanciert sind.

Bei Bedarf stehen auch Sets mit Abziehstein sowie kleinem Spaltfix-Beil zur Verfügung, die ebenfalls ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Als solide und preiswerte Universal-Axt ist das Modell hervorragend geeignet.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den fairen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt gut.

Verarbeitung: Stiel und Sahlschneide sind insgesamt ordentlich verarbeitet.

Varianten: Es stehen verschiedene Größen zur Verfügung.

Handhabung: Durch die ausgewogene Gewichtsverteilung und der Kuhfuß-Form des Stiels liegt das Beil sehr gut in der Hand.

 

Nachteile:

Stiel: Der Stiel aus Eschenholz ist die Schwachstelle des Beils; bei sehr starker Belastung kann es gegebenenfalls sogar brechen.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Hultafors Hultan Hickoryholz

 

Die Hultafors Axt ist eine sehr hochwertige Axt aus Ovako-Carbonstahl mit einem Stiel aus sehr hartem Hickoryholz. Eine Kopfscheide aus braunem Leder liegt dem Beil ebenfalls bei. Das Kopfgewicht liegt bei 500 Gramm, was in Verbindung mit dem 37,5 cm langen Stiel für eine ausgewogene Balance sorgt.

Das in Schweden hergestellt 805 Gramm schwere Beil liegt hervorragend in der Hand und ist insbesondere als Trekkingbeil bzw. Camping-Axt eine hervorragende Wahl. Sie ist langlebig, die Schneide ist bereits ab Werk sehr scharf und sie ist universell einsetzbar. Die hervorragende Verarbeitung hat allerdings auch ihren Preis, denn günstig ist das Beil nicht.

Wenn Sie eine solide Axt mit hervorragender Verarbeitung und komfortablem Handling suchen, die langlebig und universell nutzbar ist, sollten Sie sich das Modell auf jeden Fall anschauen.

 

Vorteile:

Verarbeitung: Das Beil ist sehr hochwertig verarbeitet und entsprechend langlebig.

Material: Der Stiel besteht aus hochwertigem Hickory-Holz und die Schneide ist aus solidem Stahl gefertigt, der bereits ab Werk scharf geschliffen ist.

Handhabung: Das Beil liegt hervorragend in der Hand und das Gewicht von Stiel und Kopf ist hervorragend ausbalanciert.

 

Nachteile:

Preis: Die Axt liegt preislich auf einem sehr hohen Niveau, so dass sie sicherlich nicht für jeden in Frage kommt.  

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Fiskars Universalaxt X7 Glasfaser 23 – 44 cm

 

Die kompakte Handaxt von Fiskars wir inklusive Klingen- und Transportschutz ausgeliefert und ist in drei verschiedenen Längen erhältlich. Das Gewicht aus Klinge und glasfaserverstärktem Stiel ist bei allen erhältlichen Varianten sehr ausgewogen, so dass das Modell sehr gut in der Hand liegt.

Sie können drei Varianten mit einer Länge von 23, 35,5 und 44 cm wählen, die alle gut ausbalanciert sind. Bereits ab Werk ist die Klinge aus Stahl ordentlich scharf, der Griff der in Finnland gefertigten Axt ist rutschfest und Kopf und Stiel sind sehr sicher miteinander verbunden. Das Beil ist bei Bedarf auch inklusive Klingenschärfer erhältlich und als kompaktes Handbeil können Sie die Axt sowohl für Kaminholz als auch zum Entasten sowie im Outdoor-Einsatz hervorragend nutzen.

Preislich liegt sie auf einem fairen Niveau, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ausfällt. Einziger Wermutstropfen ist die Härte des Klingenstahls. Bei starker Beanspruchung und häufigem Arbeiten mit Hartholz wird sie doch etwas in Mitleidenschaft gezogen und muss nachgeschärft werden. Im Verhältnis zum Preis ist die Klinge daher etwas einfach gehalten.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis für die Axt von Fiskars ist insgesamt sehr gut, auch wenn sie etwas teurer ist als einfachere Modelle.

Handhabung: Durch die gute Gewichtsverteilung ist die Balance hervorragend und das Beil liegt gut in der Hand.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut, denn der glasfaserverstärkte Stiel liegt sehr gut in der Hand und die Stahlklinge weist eine gute Schärfe auf.

Varianten: Sie können zwischen verschiedenen Varianten sowie Set-Zusammenstellungen mit Klingenschärfer wählen.

 

Nachteile:

Klingenhärte: Die Klinge hätte etwas härter sein können, denn bei Arbeiten mit Hartholz stumpft sie doch recht schnell ab.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Husqvarna S2800 Spaltaxt Fiberglas 69 cm

 

Die Husqvarna Axt ist eine hervorragende Spaltaxt, die in verschiedenen Längen und Ausführungen erhältlich ist. Insbesondere die 68,5 cm lange Variante konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen, denn sie ist sehr ausgewogen, liegt dank des Fiberglas-Griffes mit gutem Grip hervorragend in der Hand und die Stahlklinge weist einen hervorragenden Schärfegrad auf.

Dank Hammerfunktion eignet sie sich nicht nur zum Spalten, sondern auch zur Arbeit mit Spaltkeilen sehr gut. Der Schaft ist leicht, gegen Beschädigung durch falsches Aufschlagen geschützt und erwies sich im Test als sehr robust und langlebig. Zwar liegt die Axt preislich auf einem recht hohen Niveau, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber dennoch angemessen, denn sie ist langlebig und solide. Auch für den professionellen Einsatzbereich eignet sich das Modell sehr gut.

Insgesamt bringt das Modell nur 2,8 Kilogramm auf die Waage, was bei einer Länge von rund 70 cm durchaus beachtlich ist. Die Kraftübertragung ist gut und wenn Sie auf der Suche nach einer langlebigen Spaltaxt sind, kommen Sie hier voll auf ihre Kosten.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Trotz des recht hohen Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut.

Verarbeitung: Die Axt ist hochwertig verarbeitet und verfügt über einen Fiberglass-Stiel sowie einen hochwertigen Stahlkopf.

Handhabung: Die Gewichtsverteilung ist ausgewogen und das Modell liegt gut in der Hand, was die Axt sehr griffig und komfortabel macht.

Varianten: Sie können zwischen verschiedenen Varianten und Längen wählen.  

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt die Axt bereits auf einem recht hohen Niveau, so dass sie sicherlich nicht für jeden in Frage kommt.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Connex Handbeil COX841460 Glasfaser-Stiel 34 cm

 

Auch das Handbeil von Connex konnte uns im Test auf ganzer Linie überzeugen. Es hat eine Länge von 34 cm, liegt insgesamt ordentlich in der Hand und ist stabil gefertigt, was dem glasfaserverstärkten Stiel mit gummiertem Griff und dem aus Stahl gefertigten Kopf zu verdanken ist. Das Gesamtgewicht liegt bei 900 Gramm, wobei der Kopf 600 Gramm wiegt.

Insbesondere zum Spalten kleiner Holzstücke, für den Einsatz im Garten zum Entasten sowie als Outdoor-Axt ist das günstige Modell von Connex sehr empfehlenswert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt hervorragend. Ein Schutz für die Schneide ist im Lieferumfang ebenfalls enthalten. Werkseitig wäre dieser Schutz aber nicht notwendig gewesen, denn die Klinge ist sehr stumpf und muss auf jeden Fall erst geschliffen werden.

Dies ist aber durchaus gut möglich und wer damit kein Problem hat, der bekommt hier eine günstige, griffige und ordentlich verarbeitete Axt.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist unterm Strich ordentlich, denn die Klinge besteht aus solidem Stahl und der Griff ist glasfaserverstärkt.

Handling: Das Beil hat ein ausgewogenes Gewicht und liegt durch den gummierten Stiel gut in der Hand.

 

Nachteile:

Schärfe: Die Klinge ist ab Werk recht stumpf, muss also geschliffen werden, bevor Sie das Beil nutzen.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Ochsenkopf OX 270 GST-600 Ganzstahlbeil 36 cm

 

Wenn Sie ein solides Ganzstahlbeil suchen, sollten Sie sich das Modell von Ochsenkopf anschauen. Es liegt sehr gut in der Hand, hat trotz des aus einem Stück geschmiedeten Kopf und Stiel nur ein Gewicht von 880 Gramm und der Griff ist gummiert, so dass das Beil nicht aus der Hand rutschen kann.

Preislich liegt das Modell zwar auf einem etwas höheren Niveau, durch die solide Verarbeitung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber dennoch sehr gut. Eine Ledertasche mit Gürtelschlaufe wird bereits mitgeliefert, was ebenfalls sehr praktisch ist.

Damit eignet sich das Beil hervorragend als Campingbeil bzw. als Bushcrafting-Axt. Durch die ausgewogene Gewichtsverteilung bietet das Beil eine hohe Sicherheit und guten Komfort.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den fairen Preis angesichts der soliden Verarbeitung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis trotz höherem Preis sehr gut.

Verarbeitung: Das Beil ist solide verarbeitet und da es sich um ein Ganzstahlbeil handelt, ist alles aus einem Stück geschmiedet.

Handhabung: Durch den gummierten Griff und die gute Gewichtsverteilung liegt es sehr gut in der Hand.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt es bereits auf einem etwas höheren Niveau, wenn man es mit anderen Trekkingbeilen vergleicht.    

Zu Amazon

 

 

 

 

8. Karesuando 09KA003 Stora Aksun Birkenholz 30 cm

 

Die Karesuando Axt ist eigentlich ein Jagdbeil, ist als großer Bruder des kleinen Jagdbeils mit 30 cm aber deutlich größer und damit universeller einsetzbar.

Dennoch ist es vorwiegend als Jagdbeil konzipiert. Der Griff besteht aus hochwertiger gebeizter Maserbirke, der Axtkopf ist aus komplett rostfreiem Stahl gefertigt und als Abschlussplatte kommt eine Plakette aus Rentierhorn zum Einsatz. Damit ist die Materialzusammensetzung hervorragend und auch die Schärfe der Schneide überzeugt.

Das hochwertige Material hat allerdings auch seinen Preis. Denn im Vergleich zu klassischen Beilen ist das Karesuando Jagdbeil deutlich teurer. Damit kommt es sicherlich nicht für jeden in Frage. Die Gewichtsverteilung von Griff und Kopf ist hervorragend, insgesamt wiegt das Modell 653 Gramm und im Lieferumfang sind bereits ein Schärfer und eine Lederscheide enthalten. Der Lieferumfang überzeugt daher ebenfalls auf ganzer Linie.

 

Vorteile:

Verarbeitung: Das Beil ist hervorragend verarbeitet und entsprechend langlebig.

Materialien: Es besteht aus solidem Birkenholz und die Klinge ist aus komplett rostfreiem Stahl gefertigt. Zudem eine Abschlussplatte aus Rentierhorn verarbeitet.

Handhabung: Es liegt hervorragend in der Hand, ist sehr gut ausbalanciert und ist insbesondere als Jagdbeil hervorragend geeignet.

Lieferumfang: Eine Lederscheide sowie ein Axtschärfer liegen dem Beil bereits bei.

 

Nachteile:

Preis: Das Beil ist sehr preisintensiv und kommt daher sicher nicht für jeden in Frage.

Zu Amazon

 

 

 

 

9. Ruthe Hacha Hickory 40 cm

 

Die Hacha von Ruthe ist eine günstige Allround-Axt für Garten- und Waldarbeiten, die durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Sie können das Modell in unterschiedlichen Ausführungen und Größen erhalten, wobei insbesondere die Variante mit Stiel aus Hickoryholz und Stahlkopf mit einer Länge von insgesamt 40 cm überzeugen konnte. Der Stiel hat bei dieser Variante eine Länge von 35 cm und das Gewicht ist mit 600 Gramm sehr angenehm.

Die Verarbeitung ist insgesamt gut, es liegt gut in der Hand und ist für den Outdoor-Einsatz gut geeignet. Allerdings ist die Klinge vom Werk aus nicht gut geschärft.

Hier sind also Nacharbeiten nötig. Insgesamt ist die Verarbeitung des Griffes ebenfalls etwas einfacher gehalten als bei höherwertigen Beilen. Durch den günstigen Preis spricht das Preis-Leistungs-Verhältnis aber für sich.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Modell ist günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Handhabung: Es liegt gut in der Hand und die Gewichtsverteilung ist ausgewogen.

Varianten: Sie können zwischen verschiedenen Größen und Ausführungen wählen.

Material: Der Griff besteht aus Hickory und die Klinge ist aus Stahl gefertigt.

 

Nachteile:

Schärfe: Die Schneide muss vor der Nutzung ordentlich geschärft werden, denn ab Werk ist sie recht stumpf.

Verarbeitung: Die Verarbeitung des Griffs ist recht einfach gehalten.

Zu Amazon

 

 

 

 

10. G8DS Tactical Tomahawk Kunststoff 42 cm

 

Wenn Sie eine günstige Wurfaxt suchen, sollten Sie sich das Kompelttset von G8DS anschauen. Es handelt sich um eine Tactical Tomahawk Axt, die inklusive Messerschärfer und Coduraholster geliefert wird. Sie besteht aus 420er pulverbeschichtetem Stahl und der Stiel der schwarzen Axt besteht aus faserverstärktem Kunststoff. Preislich liegt das Set auf einem recht günstigen Niveau, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ausfällt.

Insgesamt hat die Axt ein Gewicht von 740 Gramm und die Klinge hat eine Länge von 12,2 cm. Eine klare Schwachstelle ist allerdings der Stiel. Im Bereich der Nieten kann er bei hoher Krafteinwirkung brechen. Zudem sind Kopf und Griff nicht perfekt ausbalanciert, so dass sie als Wurfaxt letztendlich nur bedingt geeignet ist.

Für intensive Arbeiten im Garten oder im Wald ist sie jedoch auch nur mäßig gut geeignet, denn dafür sind Stiel und Kopf auf Dauer nicht ausreichend gut verbunden. Daher sind die Einsatzbereiche entsprechend eingeschränkt. Als günstiger Tomahawk ist das Modell dennoch empfehlenswert.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den fairen Preis in Verbindung mit dem guten Lieferumfang ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Lieferumfang: Ein Klingenschärfer sowie ein Holster werden bereits mitgeliefert.

Design: Die schwarze Axt sieht schick aus und ist insbesondere auch zu dekorativen Zwecken ein Highlight.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Der Stiel hat Schwachstellen im Bereich der Nieten, denn hier kann er brechen. Zudem sind Stiel und Kopf nicht besonders gut miteinander verbunden.

Nicht als Wurfaxt ideal geeignet: Das Modell ist nicht ideal ausbalanciert, so dass es als Wurfaxt nur bedingt geeignet ist.

Zu Amazon

 

 

 

 

Kaufberatung für Äxte

 

Das Angebot an Äxten ist sehr groß. Insbesondere, wenn Sie bisher noch keine Erfahrung mit einer Axt gesammelt haben, sollten Sie sich intensiv mit den verschiedenen Arten von Äxten und den wichtigsten Kriterien befassen, um die beste Axt für Ihren Einsatzbereich zu finden.

Arten von Äxten

Unsere Empfehlung lautet, sich zunächst einen Überblick über die verschiedenen Arten von Äxten zu verschaffen, aus denen Sie wählen können. Welche dies sind, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst.

Handbeil: Sie wird auch als Handaxt bezeichnet und unter ihr werden viele verschiedene kompakte Äxte mit kurzem Griff zusammengefasst. Auch eine Zimmermannsaxt sowie eine Feuerwehraxt fallen in diese Kategorie. Universaläxte kommen auch im Outdoor-Bereich häufig zum Einsatz, da sie vielfältig einsetzbar und entsprechend handlich sind. Daher fallen auch die Freizeitaxt, das Forstbeil, die Outdoor-Axt, die Survival-Axt, sowie das Trekkingbeil in die Kategorie der Handbeile.

Spaltbeil: Eine Spaltaxt hat einen langen Griff und kann sowohl zum Spalten von Holz als auch zum Fällen von Bäumen verwendet werden. In die Kategorie fallen auch Fälläxte und schwedische Räumäxte. Im Prinzip ist auch ein Spalthammer eine Spaltaxt, allerdings ist er deutlich klobiger und schwerer und kommt daher in Sachen Vielseitigkeit an die Spaltaxt nicht heran.

Wurfaxt: Hierbei handelt es sich nicht um ein Werkzeug, sondern eher um ein Sportgerät. Auch als Utensil zu verschiedenen Verkleidungen kommen solche Äxte gerne zum Einsatz. Hierzu zählen wir beispielsweise auch eine Tomahawk Axt, eine Franziska Axt, eine Paracord Axt oder eine Wikinger Axt. Grundsätzlich können einige dieser Modelle aber auch durchaus gut als Handbeil für den Outdoor-Einsatz genutzt werden.

 

Der Aufbau einer Spaltaxt

Die klassische Axt zum Holzhacken ist die Spaltaxt. Was diesen Axt-Typ ausmacht, wie er sich vom Spalthammer unterscheidet und worauf Sie hierbei achten sollten, haben wir hier nochmals für Sie übersichtlich zusammengefasst.

Grundsätzlich besteht eine Axt aus einem Griff, der für die Griffigkeit der Axt zuständig ist und in seiner Dicke zu Ihrer Handgröße passen sollte. Das Auge des Axtkopfes sitzt auf dem Stiel und der hintere Bereich des Kopfes wird als Nacken oder Hammerkopf bezeichnet, während der vordere Bereich aus Wange, Schneide und Bart besteht.

Insbesondere bei einer Spaltaxt ist der Kopf bzw. das Blatt das Herzstück. Die Form des Blattes sowie das Material und das Gewicht spielen bei der Performance einer Axt eine entscheidende Rolle. Während der Axtkopf einer leichten Spaltaxt nur etwa 1 bis 1,5 Kilogramm wiegt, kann der Kopf einer großen und schweren Spaltaxt auch 2,5 Kilogramm erreichen. Je schwerer der Kopf, desto größer ist die Wucht. Natürlich wird die Arbeit mit einer schwereren Axt aber auch entsprechend anstrengender.

Im Idealfall sollten Sie die perfekte Balance aus Gewicht, Länge und Griffigkeit finden, damit Sie die von Ihnen beabsichtigten Arbeiten kraftvoll und schnell aber mit nicht zu hohem Kraftaufwand durchführen können.

Stielmaterial, Gewicht und Länge

Wenn Sie einen Preisvergleich zwischen verschiedenen in Frage kommenden Äxten durchführen, sollten Sie nicht einfach eine günstige Axt kaufen, sondern insbesondere auch Kriterien wie Stielmaterial, Länge und Gewicht mit in die Überlegung einbeziehen.

Wenn Sie für Show-Zwecke ein bestimmtes Modell wie beispielsweise eine schwarze Axt im schicken Design suchen, mit der Sie weder werfen noch wirklich hacken möchten, können Sie die Kriterien allerdings getrost ignorieren.

Beim Material des Stiels können Sie im Prinzip zwischen Kunststoffen wie Polyamid und Fiberglas oder Holz wählen. Häufig kommt Hickory-Holz zum Einsatz, da es sehr hart und widerstandsfähig ist. Aber auch andere Harthölzer wie Birken-, Eichen- oder Eschenholz können zum Einsatz kommen. Wichtig ist, dass das Material ein wenig nachgeben kann und zugleich sehr robust ist und nicht bricht. Die Krafteinwirkung ist bei einer Axt im Vergleich zu anderen Werkzeugen mitunter deutlich höher und eine Axt sollte auch dann keine Gefahr darstellen, wenn Sie beispielsweise mehrfach nicht mit der Klinge sondern mit dem Griff auf ein Werkstück geschlagen haben. Es gibt auch Äxte, die durchgehend aus einem Stück geschmiedet sind und im Griffbereich lediglich eine Gummierung oder eine andere Art von Ummantelung haben. Dies ist insbesondere bei Universalbeilen durchaus üblich.

Polyamid – das gegebenenfalls auch mit Fiberglas verstärkt werden kann – ist sehr leicht, liegt gut in der Hand und ist sehr robust. Auch Holz ist ein gutes Griffmaterial, kann jedoch etwas anfälliger gegen Verwittern sein. Deutlicher als der Griff wirkt sich jedoch das Kopfgewicht auf das Gesamtgewicht der Axt aus. Je schwerer der Kopf, desto mehr Kraft kann auf das Werkstück übertragen werden. Insbesondere zum Fällen eines Baums und zum Spalten von Brennholz ist ein hohes Kopfgewicht von Vorteil. Für eine Outdoor-Axt oder eine Survival Axt ist es hingegen häufig praktischer, wenn der Axtkopf nicht zu schwer ist, damit Sie auch filigranere Arbeiten gut durchführen können.

Achten Sie beim Kauf auch auf die  Länge der Axt. Je länger sie ist, desto größer ist die Hebelwirkung. Insbesondere für Anfänger kann es jedoch schwierig sein, mit einer sehr langen Axt das Werkstück zuverlässig und zielsicher zu treffen. Kurze Äxte erlauben ein präziseres Arbeiten, erlauben aber keine so starke Kraftübertragung. In der Regel haben Äxte eine Länge zwischen etwa 60 und 90 cm, wobei viele Hersteller ihre Modelle auch in unterschiedlichen Längen anbieten, damit Sie die Variante wählen können, die am besten zu Ihnen und Ihrer Arbeit passt. Eine kleine Universalaxt, die handlich gebaut ist, kann auch nur eine Länge von 35 bis 40 cm haben. Solche Modelle sind zum Holzspalten aber eher ungeeignet.

 

 

 

Meistgestellte Fragen

 

Wenn Sie weitere Fragen zu Äxten und Beilen haben, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren. Die häufigsten Fragen, die uns zu Äxten erreichen, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

 

Frage 1: Wie schärft man eine Axt?

Sie können eine Axt schärfen, indem Sie eine flache, feinzahnige Feile gleichmäßig an der Klinge auf beiden Seiten entlangführen. Alternativ kann man aber auch einen Axt- und Messer-Schärfer nutzen, den man beispielsweise von Fiskars oder anderen Marken kaufen kann. Diese speziellen Axt-Schärfer machen das Nachschleifen sehr komfortabel, da der Winkel zum Anschleifen bereits vorgegeben ist.

Frage 2: Welche Axt ist zum Holzhacken ideal?

Eine Spaltaxt mit breitem Kopf ist zum Hacken von Holz ideal. Bei Weichholz wie Fichte oder Kiefer sollten Sie darauf achten, dass die Schneide sehr scharf ist. Wenn Sie hartes Holz wie Buche, Eiche oder Birke hacken, kann die Schneide durchaus etwas stumpfer sein. Für das Hacken von kürzeren Scheiten unter 30 cm können Sie eine Axt mit einem Gewicht von unter 2 kg verwenden.

 

Frage 3: Wann wurde die Axt erfunden?

Nach derzeitigem Kenntnisstand nutzten Menschen Äxte zum Bearbeiten von Holz schon vor etwa 45.000 bis 49.000 Jahren. Die ältesten Funde eines daumennagelgroßen Beilfragments stammt aus Australien. Auch in Europa wurden Steinbeile bereits in der Mittelsteinzeit genutzt.

 

Frage 4: Wie scharf muss eine Axt sein?

Eine Axt muss nicht so scharf wie ein Messer sein. Beim Spalten von weichem Holz ist es aber von großem Vorteil, wenn die Schneide sehr scharf ist. Besonders hochwertige Axtköpfe aus hartem Stahl, der nicht bricht, sind hier im Vorteil. Weichere Metalle werden beim Bearbeiten von hartem Holz schnell stumpf.

 

Frage 5: Welche Axt ist für Bushcrafting ideal?

Äxte fürs Bushcrafting werden auch als Trekkingbeil oder Camping Beil bezeichnet. Sie zeichnen sich durch eine scharfe Klinge, einen kurzen Stiel und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kopf- und Stielgewicht aus. Eine Bushcrafting Axt sollte besonders solide sein und sehr gut in der Hand liegen, da sie universell für verschiedene Einsatzbereiche geeignet sein soll; zur Not muss mit ihr auch mal ein etwas dickerer Stamm gefällt werden können.

Frage 6: Was macht man mit einer Axt?

Eine Axt wird in erster Linie zum Entasten, zum Fällen oder Einkerben von Holz genutzt. Grundsätzlich eignet sich eine Axt zum Schlagen und Schneiden. Ein Beil ist im Gegensatz zur Axt leichter und kommt daher eher zum Entasten und Einkerben, weniger aber zum Fällen von Bäumen zum Einsatz.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE