10 beste Motorhacken 2022 im Test

Letztes Update: 26.09.22

 

Motorhacken im Test – die besten Modelle 2020 im Vergleich

 

Es ist nicht leicht, die beste Motorhacke für einen bestimmten Einsatzbereich zu finden, denn die Auswahl am Markt ist sehr groß. Insbesondere, wenn Sie noch keine Erfahrung mit einer Motorhacke gesammelt haben, sollten Sie sich intensiv mit den Antriebsarten, den Vor- und Nachteilen und dem Bedienkomfort befassen. Falls Ihnen die Zeit für aufwändige Recherchearbeit jedoch fehlt und Sie lieber schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherche bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen die Elektrohacke GC-RT 1440 M von Einhell sehr empfehlen, denn sie überzeugt durch eine ordentliche Leistung, Ausstattung und Bedienung. Auch die Elektro-Bodenhacke von Hecht ist aufgrund des günstigen Preises in Verbindung mit der komfortablen Bedienung sehr empfehlenswert.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

10 beste Motorhacken 2022 im Test

 

Für welche Modelle wir eine besondere Empfehlung aussprechen können, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. So können Sie schnell eine gute Kaufentscheidung treffen und ein Modell finden, das perfekt zu Ihren Anforderungen passt.

 

1. Einhell GC-RT 1440 M Elektro 1.400W 20cm

 

Die Einhell Motorhacke konnte sich im Test als Testsieger durchsetzen. Mit einer Leistung von 1,4 kW ist sie ordentlich leistungsstark und erreicht eine Arbeitstiefe von bis zu 20 cm. Für die meisten Einsatzbereiche zuhause reicht sie damit aus. Sie ist mit Transportrollen ausgestattet, der Führungsholm ist klappbar und es ist eine Überlastrutschkupplung vorhanden, falls Sie im Boden auf Steine treffen. Damit ist die Handhabung insgesamt komfortabel und auch der Transport ist unkompliziert.

Die Hackmesser sind ebenfalls solide verarbeitet und die Arbeitsbreite von 40 cm ist ebenfalls für fast alle Aufgaben ausreichend. Insgesamt sind sechs Hackmesser vorhanden, die gut verarbeitet sind und entsprechend lange h alten. Das Schutzblech ist allerdings etwas kurz, was dazu führt, dass bei der Arbeit etwas mehr Grund oder auch Steine umherfliegen können.

Dies ist der einzige echte Kritikpunkt bei dem ansonsten sehr ordentlichen Modell zum fairen Preis. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut, die klappbaren Transporträder stören im Betrieb nicht, es ist ein 2-Punkt-Sicherheitsschalter vorhanden, es gibt eine Kabelzugentlastung und natürlich können Sie die Höhe der Griffstange an Ihre Körpergröße anpassen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den fairen Preis in Verbindung mit der guten Ausstattung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Leistung: Der Elektromotor arbeitet mit 1,4 kW, was ein ordentliches Niveau ist.

Ausstattung: Das Gerät ist mit Überlastrutschkupplung, verstellbarem Holm, sechs Hackmessern,  klappbaren Transporträdern sowie Kabelzugentlastung und 2-Punkt-Sicherheitsschalter ausgestattet.

Bedienkomfort: Die Hacke lässt sich komfortabel bedienen und transportieren.

Arbeitstiefe: Sie können bis zu 20 cm tief arbeiten und auch die Arbeitsbreite ist mit 40 cm sehr ordentlich.

 

Nachteile:

Länge des Schutzblechs: Da das Schutzblech etwas kurz geraten ist, können Grund und Steine etwas leichter umherfliegen.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Hecht Elektro-Bodenhacke 1.000W 30cm

 

Die Hecht Motorhacke bietet zu einem sehr günstigen Preis eine insgesamt gute Ausstattung. Zwar ist sie mit 1.000 Watt nicht besonders leistungsstark und wegen Überhitzungsgefahr zudem nicht für langanhaltende Arbeiten geeignet, für den Alltag im Garten reicht sie aber in aller Regel aus.

Der Elektromotor läuft an sich ordentlich und erreicht bei lockerem Boden sogar eine Arbeitstiefe von bis zu 30 cm. Die Arbeitsbreite ist mit 36,5 cm ebenfalls für die meisten Einsatzbereiche im Garten ausreichend. Insgesamt sind vier Hackmesser vorhanden. Das Gewicht ist mit 7,5 kg sehr gering, so dass auch der Transport unkompliziert ist. Auf Transporträder kann hier daher getrost verzichtet werden. Die Griffe sind ergonomisch geformt, die Verarbeitung ist im Verhältnis zum günstigen Preis insgesamt gut und sie lässt sich darüber hinaus platzsparend zerlegen und einlagern.

Das Schutzblech schützt gut vor umherfliegenden Teilen und es ist eine Kabelhalterung vorhanden, was ebenfalls sehr komfortabel ist. Unterm Strich bietet das Modell zum günstigen Preis eine sehr ordentliche Ausstattung.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut.

Handhabung: Das Gerät lässt sich komfortabel führen und bedienen und das gute Schutzblech sowie die Kabelhalterung erleichtern die Arbeit zusätzlich.

Arbeitstiefe: Bei weichem Boden reicht das Gerät bis zu 30 cm in die Tiefe. Auch die Arbeitsbreite ist mit 36,5 cm sehr ordentlich.

Ausstattung: Das Gerät verfügt über ein gutes Schutzblech, eine Kabelhalterung, ergonomische Griffe und kann handlich zerlegt werden.

Verarbeitung: Trotz des günstigen Preises ist die Verarbeitung ordentlich.

 

Nachteile:

Leistung: Mit 1.000 Watt ist das Gerät nicht besonders leistungsstark.

Nicht für großflächige Arbeiten: Das Modell ist nur für kleinere Flächen ausgelegt.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Brast Benzin-Ackerfräse 4.400W 30cm

 

Wenn Sie eine gute Benzin-Ackerfräse suchen, ist das Modell von Brast sehr empfehlenswert. Es arbeitet mit einem 6 PS starken Motor, mit dem Sie auch harte oder steinige Ackerböden gut bearbeiten können. Der Motor ist sehr durchzugsstark, gleichzeitig aber wendig und flexibel. Der 4-Takt-Motor hat 161 cm³ Hubraum und die Arbeitsbreite ist flexibel zwischen 36 und 60 cm einstellbar, was ein großer Vorteil ist. Auch die Arbeitstiefe können Sie frei auf bis zu 30 cm einstellen.

Das Gerät ist sehr solide verarbeitet, was an dem stabilen Stahlrahmen liegt. Die solide Abdeckung schützt zuverlässig vor umherfliegenden Steinen und Grund. Mit insgesamt 35,6 kg ist das Gerät zwar sehr schwer, dennoch ist die Handhabung komfortabel und natürlich gibt es einen Antrieb. Durch sechs Hackmesser, Transportrollen und Selbstantrieb ist das Gerät sehr gut ausgestattet.

Der Preis kann sich ebenfalls sehen lassen, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich hervorragend ausfällt. Allerdings ist das Tankvolumen mit 1,6 Litern relativ knapp bemessen, denn die Laufzeit mit einer Tankfüllung ist im Vergleich zu vielen anderen Benzin-Hacken etwas geringer.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Die Benzin-Ackerfräse ist verhältnismäßig günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ausfällt.

Arbeitstiefe: Die Arbeitstiefe lässt sich auf bis zu 30 cm frei einstellen und auch die Arbeitsbreite ist variabel auf bis zu 60 cm einstellbar.

Ausstattung: Das Gerät ist dank Selbstantrieb, Transportrolle, Stahlrahmen und sechs Hackmessern gut ausgestattet.

Leistung: Der Motor hat eine Leistung von 6 PS, so dass das Gerät auch anspruchsvollen Aufgaben in harten Böden gewachsen ist.

Handhabung: Trotz des hohen Gewichts lässt sich das Gerät komfortabel handhaben.

 

Nachteile:

Gewicht: Durch das hohe Gewicht ist der Transport etwas umständlicher.

Fassungsvermögen des Tanks: Der Benzintank fasst nur 1,6 Liter, was recht knapp bemessen ist. Die Laufzeit mit einer Tankfüllung ist dadurch recht gering.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Gardena G4068-20 1000 Watt 30cm

 

Bei der Gardena Motorhacke handelt es sich nicht um eine Hacke im eigentlichen Sinne, sondern eher um einen Vertikutierer. Da das Modell aber mit Messern ausgestattet ist, können Sie es auch durchaus gut nutzen, um weiche Böden leicht aufzulockern. Die Arbeitstiefe ist mit nur 0,3 cm aber sehr gering, dies sollten Sie im Hinterkopf haben. Eine klassische elektrische Gartenhacke ist es damit nicht.

Der Motor ist mit 1.000 Watt zudem nicht sonderlich leistungsstark, da Sie aber ohnehin nicht tief hacken können, reicht dies in der Regel aus. Die Stahlmesser sind verzinkt und in der Höhe verstellbar und dank zwei kleinen Unterstützungsrädern lässt sich das Gerät komfortabel handhaben. Der Griffbügel ist ebenfalls ordentlich, verfügt aber nicht über ergonomische Griffe. Im Prinzip müssen Sie aber auch nicht allzu viel Kraft aufbringen, so dass dieser Umstand vernachlässigt werden kann.

Die Verarbeitung ist unterm Strich sehr ordentlich, obwohl das Gehäuse komplett aus Kunststoff besteht. Dies kann sich jedoch negativ auf die Lebensdauer des Vertikutierers ausüben. Mit rund 10 Kilogramm ist das Gerät schön leicht und lässt sich komfortabel transportieren. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist damit insgesamt gut, auch wenn das Gerät im Verhältnis zu Leistung und Ausstattung nicht gerade günstig ist. Dank der Kabelhalterung lässt sich das Gerät komfortabel führen, ohne dass das Stromkabel stört.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Preislich liegt das Gerät zwar auf einem etwas höheren Niveau, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber dennoch gut.

Handhabung: Durch die Rollen, die Kabelhalterung, das geringe Gewicht und den guten Griffbügel lässt sich das Gerät komfortabel bedienen.

Keine Hacke: Da es sich um einen Vertikutierer für den Rasen handelt, ist das Modell als Elektrohacke im Garten nicht wirklich gut geeignet.

Ausstattung: Dank vier Rollen, Kabelhalterung, verzinkten Stahlmessern und variabler Tiefeneinstellung sowie Stahlrahmen ist die Ausstattung unterm Strich sehr ordentlich.

 

Nachteile:

Leistung: Mit 1.000 Watt ist die Leistung auf einem etwas niedrigeren Niveau.

Arbeitstiefe: Sie können nur bis zu 3 mm tief im Boden arbeiten.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Hecht Benzin-Gartenfräse 750 50cm

 

Auch die  Benzin-Gartenfräse von Hecht konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Das Gerät arbeitet mit einer sehr hohen Leistung von 6,5 PS, so dass sie in Verbindung mit den 34 cm großen Hackmessern auch anspruchsvollen Aufgaben in größerer Tiefe gewachsen ist. Die Arbeitstiefe ist dabei zwischen 7,5 und 35 cm frei einstellbar. Auch die Arbeitsbreite ist mit 50 cm sehr ordentlich.

Insgesamt ist das Gerät sehr solide verarbeitet, überzeugt dank Vorwärts- und Rückwärtsgang durch eine komfortable Handhabung und Sie können den Griff komfortabel zusammenlegen. Das Gewicht ist mit rund 68 kg zwar sehr hoch und das Gerät ist im Betrieb zudem sehr laut (bis 93 dB), es konnte aber dennoch auf ganzer Linie überzeugen.

Bei Bedarf können Sie die Fräse mit 209 cm³ Motor und 13 Zoll Bereifung zudem um Pflug und Schaufelräder erweitern, so dass es universell und nicht nur zur Kultivierung einsetzbar ist. Allerdings müssen Sie für das leistungsstarke Modell auch etwas tiefer in die Tasche greifen.

 

Vorteile:

Leistung: Mit einer Leistung von 6,5 PS können Sie mit der Fräse auch anspruchsvolle Aufgaben in größerer Tiefe problemlos erledigen.

Arbeitsbreite: Die Arbeitsbreite liegt bei 50 cm und die Arbeitstiefe kann variabel von 7,5 bis 35 cm eingestellt werden.

Bedienung: Durch den Vorwärts- und Rückwärtsgang und die Wendigkeit ist der Bedienkomfort trotz des hohen Gewichts sehr gut.

Ausstattung: Das Modell verfügt über eine hochwertige Abdeckung zum Schutz vor Steinen und Grund, ist solide verarbeitet, verfügt über zwei Gänge und kann um weiteres Zubehör ergänzt werden.

Messergröße: Die Hackmesser haben einen Durchmesser von 34 cm, so dass Sie sehr schnell und effizient auch auf dem Acker arbeiten können.

Tankvolumen: Der Tank fasst 2,6 Liter.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist sehr solide und das Gerät entsprechend langlebig.

 

Nachteile:

Preis: Die Gartenfräse liegt preislich bereits auf einem recht hohen Niveau.

Gewicht: Mit einem Gewicht von 68 Kilogramm ist das Gerät sehr schwer.

Lautstärke: Im Betrieb erreicht die Fräse eine Lautstärke von bis zu 93 dB, was sehr laut ist.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Scheppach MTE460 1,5 kW 45cm

 

Bei der Scheppach Motorhacke handelt es sich um ein Modell mit Elektromotor, das eine Leistung von 1,5 kW hat. In Verbindung mit der ordentlichen Arbeitsbreite von 45 cm und einer Arbeitstiefe von 18 cm ist das Gerät damit für viele Bereiche im Garten gut nutzbar.

Die sechs Hackmesser sind ordentlich verarbeitet, das Metallgehäuse ist ebenfalls solide und der Handgriff liegt gut in der Hand und trägt zu einer komfortablen Bedienung bei. Außerdem ist das Gerät kompakt gebaut und lässt sich zusammenlegen. Es ist mit einem Schutzschalter, Transporträdern und komfortablen Griffen ausgestattet und sowohl Arbeitstiefe als auch die Höhe der Räder lässt sich komfortabel einstellen. Dies in Verbindung mit dem moderaten Preis sorgt insgesamt für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Negativ fiel jedoch auf, dass das Getriebe etwas schwächer ausgelegt ist, die Schutzabdeckung nicht alle Steine und Grund zuverlässig abhält und die Tatsache, dass der Motor im Dauereinsatz recht schnell warm wird.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den fairen Preis in Verbindung mit der guten Ausstattung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Ausstattung: Das Gerät verfügt über Transportrollen, gute Griffe, lässt sich zusammenlegen, die Arbeitstiefe ist variabel einstellbar und ist mit einem Schutzschalter ausgestattet.

Arbeitsbreite: Die Arbeitsbreite ist mit 45 cm auf einem ordentlichen Niveau und die Tiefe kann bis 18 cm eingestellt werden.

Handhabung: Insgesamt lässt sich das Gerät komfortabel führen und bedienen.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist solide, so dass das Gerät langlebig ist.

 

Nachteile:

Getriebe: Das Getriebe ist etwas schwächer und neigt dazu, zu überhitzen, wenn es zu stark strapaziert wird.

Schutzabdeckung: Die Schutzabdeckung hätte etwas länger sein können, um Steine zuverlässiger abzuhalten.

Arbeitstiefe: Die Arbeitstiefe ist auf 18 cm beschränkt.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. PowerPac MF3 Honda Motorhacke Benzin 5,5 PS 50cm

 

Die professionelle Benzin-Gartenfräse mit Honda-Motor von PowerPac konnte im Test ebenfalls überzeugen. Mit 5,5 PS ist sie ordentlich leistungsstark (4,1 kW) und der 4-Takt-Motor in Verbindung mit den großen Reifen, der Arbeitsbreite von 50 bis 60 cm und der guten Arbeitstiefe von 30 cm sorgen dafür, dass die Maschine universell einsetzbar ist. Auch auf dem Acker ist das Handling komfortabel, denn die Griffe am Lenkholm sind ergonomisch gestaltet. Das große Schutzblech und die schwenkbaren Messer tragen zudem dazu bei, dass nichts umherfliegt und die Arbeit komfortabel und sicher zugleich ist.

Sie können alle Einstellungen für Höhe und Richtung wekzeuglos vornehmen, es gibt einen Totmannschalter und Sie können zudem zahllose Erweiterungen zukaufen, falls gewünscht. So gibt es beispielsweise Pflüge, Besen oder auch Mähbalken und einen Schneepflug.

Dadurch ist das Gerät das ganze Jahr über universell einsetzbar. Es ist mit einem Vorwärts- und einem Rückwärtsgang ausgestattet; sogar eine Anhängerkupplung ist vorhanden. Allerdings hat dies alles auch seinen Preis, denn die Maschine ist sehr preisintensiv. Zudem ist sie mit etwa 80 kg sehr schwer und die Arbeitstiefe hätte angesichts der Leistung durchaus etwas tiefer sein können.

 

Vorteile:

Handhabung: Trotz des hohen Gewichts lässt sich das Modell komfortabel führen und handhaben.

Arbeitsbreite: Der Fräskasten hat eine Breite von 50 cm und die Arbeitsbreite liegt bei bis zu 60 cm. Verarbeitung: Die Verarbeitung überzeugt auf ganzer Linie.

Ausstattung: Dank Sicherheitsschalter, guter Verkleidung, Vorwärts- und Rückwärtsgang sowie guter Bereifung und guten Griffen ist das Gerät sehr gut ausgestattet.

Erweiterungen: Sie können die Maschine um zahlreiche zusätzliche Funktionen erweitern und daher universell einsetzen.

Leistung: Der Motor arbeitet mit einer Leistung von 5,5 PS, hat also ordentlich Power.

 

Nachteile:

Arbeitstiefe: Trotz des starken Motors ist die Arbeitstiefe auf maximal 30 – unter Realbedingungen eher 25 cm – begrenzt.

Preis: Die Maschine ist sehr preisintensiv.

Gewicht: Insgesamt wiegt das Modell rund 80 Kilogramm, ist also sehr schwer.

Zu Amazon

 

 

 

 

8. MTD Benzin-Motorhacke T/245 3,3 kW 61cm

 

Die MTD Motorhacke ist mit einem 3,3 kW starken ThorX OHV Benzinmotor ausgestattet, der einen Hubraum von satten 173 cm³ hat. Durch die vier 30,5 cm großen Hackmesser bei einer Arbeitsbreite von 61 cm und einer Arbeitstiefe von bis zu 30 cm können Sie auch anspruchsvollere Arbeiten auf großer Fläche durchaus gut erledigen. Dabei sind die Hackmesser aus Federstahl selbstschärfend.

Dank Transporträdern können Sie die Maschine trotz des höheren Gewichts gut transportieren. Das Schneckengetriebe arbeitet zuverlässig und gut, da es aus solidem Aluminium besteht. Preislich liegt die gute und langlebige Motorhacke jedoch bereits auf einem recht hohen Niveau und Sie müssen zudem auf einen Rückwärtsgang verzichten, was das Handling in engeren Bereichen erschwert.

Unterm Strich ist das Modell aber gut ausgestattet, solide verarbeitet und lässt sich komfortabel handhaben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher trotz des höheren Preises insgesamt gut. Beachten Sie aber, dass der Tank nur 1,4 Liter fasst, was etwas knapp bemessen ist.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Trotz des höheren Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich gut.

Ausstattung: Mit gutem Getriebe, Transporträdern und solidem Gehäuse ist das Modell insgesamt gut ausgestattet.

Handhabung: Es lässt sich komfortabel steuern und transportieren.

Verarbeitung: Die Verarbeitung des Gehäuses und der übrigen Komponenten ist solide.

Leistung: Mit 3,3 kW ist das Gerät ordentlich leistungsstark.

Arbeitsbreite: Die Arbeitsbreite liegt bei 61 cm und die Tiefe ist bis 30 cm einstellbar.

 

Nachteile:

Tankvolumen: Mit 1,4 Litern ist der Tankinhalt etwas knapp bemessen.

Gewicht: Mit 42 Kilogramm ist das Gerät schon recht schwer, was den Transport erschwert.

Preis: Preislich müssen Sie bei dem Modell schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

Zu Amazon

 

 

 

 

9. Texas Fusion 10B Benzin Motorhacke 4,8 kW 90 cm

 

Bei der Texas Motorhacke handelt es sich um ein sehr leistungsstarkes, benzinbetriebenes Modell mit einer Motorleistung von 4,8 kW bei 208 cm³ Hubraum. Es lässt sich sehr komfortabel handhaben und verfügt zudem über insgesamt 8 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge. Dank der großen Arbeitsbreite, die zwischen 35 und 90 cm eingestellt werden kann und der sehr guten Arbeitstiefe von 38 cm ist es auch für anspruchsvolle Arbeiten sehr gut geeignet.

Optional können Sie die Maschine mit 4-Takt-Motor mit vielen verschiedenen Zubehörteilen wie Egge, Pflug, Rechen, Anhänger mit Sitz, Schneeschild und mehr ausstatten, so dass es ganzjährig universell einsetzbar ist. Die Verarbeitung ist insgesamt sehr hochwertig, jedoch hätte die Schutzabdeckung etwas weiter nach unten reichen können. Dies in Verbindung mit dem hohen Preis und dem hohen Gewicht sorgte im Test für Abzüge für das ansonsten aber sehr empfehlenswerte Modell.

Grundsätzlich ist das Modell mit 12 Gängen, Gussgetriebe, Transporträdern und gutem Handling dank komfortabler Griffe sehr gut ausgestattet.  

 

Vorteile:

Ausstattung: Mit solidem Getriebe, stabilem Gehäuse, 12 Gängen sowie Transporträdern und komfortablen Griffen ist das Gerät gut ausgestattet.

Optionales Zubehör: Bei Bedarf können Sie jede Menge Zubehör zukaufen, um die Maschine ganzjährig nutzen zu können.

Leistung: Das Gerät arbeitet mit satten 4,8 kW und hat einen Hubraum von 208 cm³.

Arbeitsbreite: Die Arbeitsbreite kann variabel zwischen 35 bis 90 cm eingestellt werden und die Arbeitstiefe liegt bei stolzen 38 cm.

Getriebe: Das Modell verfügt über 8 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge

 

Nachteile:

Preis: Der Preis ist bereits auf einem recht hohen Niveau angesiedelt.

Gewicht: Durch das hohe Gewicht ist es mitunter etwas umständlicher, die Maschine zu transportieren.

Abdeckung: Die Schutzabdeckung hätte etwas weiter nach unten gehen können, denn bei geringer Arbeitstiefe kann durchaus Grund nach hinten fliegen.

Zu Amazon

 

 

 

 

10. AL-KO MH 350-4 Benzinmotorhacke 1,7 kW 35 cm

 

Die Alko Motorhacke ist ein leichtes und wendiges Modell, das für kleine Gärten und Beete ausgelegt ist. Zwar ist die Leistung mit 1,7 kW für ein benzinbetriebenes Modell nur moderat, es ist aber entsprechend auch sehr kompakt gebaut, wendig und mit rund 27 Kilogramm relativ leicht.

Es ist ein Führungsrad verbaut, die Arbeitsbreite von 35 cm reicht für die meisten Einsatzbereiche aus und der 4-Takt-Motor läuft zuverlässig und stabil. Insgesamt lässt sich die Maschine komfortabel handhaben, was nicht zuletzt auch am verstellbaren und klappbaren Holm mit guten Griffen liegt. Leider ist das vordere Rad etwas wackelig fixiert, die Anleitung ist eher schlecht als recht und die Verarbeitung des Motors lässt etwas zu wünschen übrig. So ist der Keilriemen beispielsweise anfälliger gegen Schäden als es eigentlich sein müsste. Dies in Verbindung mit der etwas zu kurz geratenen Verkleidung zum  Schutz vor Steinen und Grund sorgte insgesamt für deutliche Abzüge.

Wenn Sie aber auf der Suche nach einer kompakten und wendigen Motorhacke für kleinere Flächen zum fairen Preis sind, kommen Sie hier dennoch voll auf Ihre Kosten.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den insgesamt fairen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis gut.

Bauweise: Das Modell ist sehr kompakt gebaut und entsprechend wendig und für eine Benzin-Motorhacke recht leicht.

Gewicht: Das Modell wiegt nur rund 27 Kilogramm, lässt sich also komfortabel transportieren.

Handhabung: Der Bedienkomfort ist dank klappbarem und verstellbarem Holm insgesamt hoch.

 

Nachteile:

Anleitung: Die Betriebsanleitung ist leider schwer verständlich und schlichtweg nicht gut.

Verarbeitung: Der Motor ist nicht ganz ideal verarbeitet, so ist der Keilriemen beispielsweise anfällig.

Vorderrad: Die Halterung des Vorderrads ist zu wackelig.

Verkleidung: Die Schutzverkleidung ist etwas zu kurz, so dass Grund und Steine leichter umherfliegen können.

Zu Amazon

 

 

 

 

Kaufberatung für Motorhacken

 

Das Angebot an Motorhacken ist sehr groß und es gibt einige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie die beste Motorhacke für Ihren persönlichen Bedarf finden möchten. Die folgende Kaufberatung soll Ihnen dabei helfen, schneller eine gute Entscheidung treffen und die verschiedenen Geräte besser miteinander vergleichen zu können. Abschließend haben wir in unserem Testbericht die besten Motorhacken 2022, die wir im Test ermittelt haben, für Sie zusammengefasst.

Motorhacke Benzin- vs. Elektromotor

Bevor Sie sich näher mit den einzelnen Ausstattungsmerkmalen befassen, sollten Sie sich zunächst überlegen, ob für Ihre Zwecke eher eine Motorhacke mit Elektro- oder Benzinmotor in Frage kommt. Eine Gartenhacke mit Benzinmotor ist sehr leistungsstark, bietet Ihnen größtmögliche Flexibilität und Bewegungsfreiheit, da kein Kabel vorhanden ist, und sie kommt auch mit hartem und steinigem Boden gut klar. Zudem können Sie Arbeiten in größerer Tiefe durchführen. In der Regel arbeiten Motorhacken mit Verbrennungsmotor (Diesel oder Benzin) mit einer Leistung zwischen 0,7 und 3,7 kW.

Im Vergleich zu elektrischen Motorhacken sind benzinbetriebene Modelle jedoch deutlich lauter. 4-Takter sind etwas leiser als 2-Takter, dafür sind 2-Takter nicht so wartungsintensiv und nicht so anfällig gegen Defekte.

Elektrische Motorhacken sind bereits für günstiges Geld zu bekommen und die Bedienung ist recht unkompliziert. Sie sind zudem umweltfreundlicher und leiser. Allerdings haben sie auch nicht so viel Leistung und sind daher eher für kleine bis mittlere Flächen geeignet. Durch das Kabel sind sie zudem an einen Stromanschluss gebunden und es birgt eine gewisse Stolpergefahr. Es gibt auch Akku-Motorhacken, sie sind durch den Akku aber nochmals deutlich schwerer und die Arbeitszeit ist je nach Akkukapazität stark eingeschränkt. Zudem sind sie im Vergleich zu kabelgebunden Modellen nochmals weniger leistungsstark.

 

Auswahl der idealen Antriebsart, Größe und Arbeitsbreite

Welche Motorhacke für Ihre Zwecke am besten geeignet ist, hängt vom Einsatzbereich ab. Je größer die zu bearbeitenden Flächen und je häufiger Sie auch anspruchsvollere Arbeiten ausführen möchten, desto eher sollten Sie auf eine hohe Arbeitsbreite und Leistung achten. Dabei sollten Sie natürlich auch die Schwere des Bodens mit berücksichtigen.

Wenn Sie möglichst viel Leistung benötigen, kommen Sie um eine Benzin-Motorhacke nicht herum. Wenn Ihnen ein kompakteres und nicht ganz so leistungsstarkes Modell ausreicht, ist eine elektrische Hacke in der Regel die bessere Wahl, zumal sie nicht so preisintensiv ist. Kleingeräte bieten in der Regel eine Arbeitsbreite zwischen 20 und 25 cm, was für kleine Beete und den heimischen Garten in der Regel ausreicht. Es gibt auch Mikro-Motorhacken, die eher einer Motorsense gleichen. Hierbei handelt es sich aber eher um eine Gartenfräse als um eine vollwertige Motorhacke. Letztere können häufig zudem um weitere Aufsätze zum Vertikutieren, zum Schneiden von Kanten oder zum Grastrimmen oder Pflügen ergänzt werden.

Kompaktgeräte bieten eine Arbeitsbreite bis etwa 40 cm und eignen sich sehr gut für größere Gärten, Schrebergärten oder sogar kleine Felder. Großgeräte, die auch als Ackerfräse bezeichnet werden, bieten die größte Arbeitsbreite. Je größer das Gerät ist, desto eher sollten Sie auch darauf achten, dass ein stabiles Transportrad verbaut ist. Dadurch können Sie das Gerät deutlich besser von A nach B schieben.

Ob für Ihre Zwecke eher eine große und schwere Solo Motorhacke oder ein kompaktes Akkumodell in Frage kommt, hängt also in erster Linie von der Größe Ihres Gartens oder Ackers sowie von der Häufigkeit und Intensität ab, mit der Sie das Gerät nutzen.

Bedienkomfort und Ausstattung

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine große Benzin Motorhacke oder eine kleine Elektro Motorhacke entscheiden; es gibt hinsichtlich des Bedienkomforts einige Unterschiede, auf die Sie achten sollten, wenn Sie einen Preisvergleich durchführen bzw. bevor Sie einfach eine günstige Motorhacke kaufen.

Insbesondere, wenn Sie die Motorhacke über einen längeren Zeitraum für größere Flächen einsetzen möchten, spielt der Bedienkomfort eine große Rolle. Achten Sie hierbei unbedingt darauf, dass der Lenkholm verstellbar ist und sich an Ihre Körpergröße anpassen lässt. Bei vielen Modellen können Sie ihn sogar ganz einklappen, was den Transport im Kofferraum sowie die Lagerung erleichtert.

Im Betrieb werden Sie eine gute Vibrationsdämpfung zu schätzen wissen; insbesondere bei leistungsstarken Modellen. Sie sorgt dafür, dass weniger Schwingungen auf Holm und Arme übertragen werden.

Viele Modelle haben zudem einen Vorwärts- und Rückwärtsgang, so dass Sie das große und teilweise schwere Gerät deutlich komfortabler manövrieren können. Achten Sie in diesem Zusammenhang auch darauf, dass sich die Tiefeneinstellung über den Hacksporn sehr einfach vornehmen lässt. Auch dies erleichtert das Manövrieren und Sie können das Gerät besser an die jeweiligen Bodenbedingungen anpassen.

 

 

 

Meistgestellte Fragen

 

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Motorhacken haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Häufig werden wir gefragt, was genau eine Motorhacke eigentlich ist und wie sie funktioniert. Diese Fragen haben wir daher hier vorab für Sie beantwortet.

Frage 1: Was ist eine Motorhacke?

Eine Motorhacke ist mit rotierenden Messern ausgestattet, die den Boden umgraben. Mitunter werden die Geräte auch als Gartenfräse oder Ackerfräse bezeichnet. Es gibt sie mit Benzin- oder Elektromotor und sie eignen sich zum Auflockern und pflügen des Bodens. Einfache Modelle mit geringer Arbeitstiefe werden auch als Vertikutierer bezeichnet, wobei sie nur für den Rasen wirklich geeignet sind. Je nach Motorleistung und Ausstattung können Sie das Gerät auch für das Bewirtschaften eines ganzen Ackers nutzen. Je größer die Arbeitstiefe, Arbeitsbreite und der Anspruch, desto leistungsstärker sollte das Gerät sein.

 

Frage 2: Wie funktioniert eine Motorhacke?

Eine Motorhacke verfügt über eine Hacke in Form von Messern, die im Boden rotieren. Dadurch wird der Boden aufgewühlt, aufgelockert bzw. umgegraben. Je mehr Hackmesser am Gerät vorhanden sind und je größer diese sind, desto anspruchsvoller können die Aufgaben sein, die Sie mit dem Gerät erledigen können. Die Arbeitstiefe ist bei den meisten Modellen verstellbar. Beachten Sie aber, dass Sie für schwere und/oder steinige Böden eine Motorhacke mit hoher Leistung und idealerweise Benzinmotor benötigen.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE