8 beste Rasentrimmer 2022 im Test

Letztes Update: 25.09.22

 

Rasentrimmer im Test – die besten Modelle 2022 im Vergleich

 

Den besten Rasentrimmer zu finden ist nicht so leicht, da die Auswahl relativ groß ist und Sie sich vor dem Kauf mit vielen unterschiedlichen Kriterien beschäftigen müssen, um einen möglichen Fehlkauf zu vermeiden. Dazu gehören zum Beispiel die Ausstattungsmerkmale sowie die wichtigsten Eigenschaften und noch viele andere Dinge. Falls Ihnen die Recherche zu zeitaufwendig ist und Sie einfach nur schnell eine gute Entscheidung treffen möchten, können Sie auch gerne unserer Kaufempfehlung folgen. In dieser haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen bereits zusammengefasst. So können wir zum Beispiel das Modell Makita DUR181Z empfehlen, da es sehr flexibel ist und einen um 180 Grad schwenkbaren Trimmerkopf hat. Alternativ empfehlen wir das Modell Worx WG163E.2, da es eine sehr gute Handhabung bietet und sowohl Trimmer und Kantenschneider in einem und somit multifunktional ist.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

8 beste Rasentrimmer 2022 im Test

 

Im Folgenden finden Sie den Testbericht zu allen Trimmern, die sich bei uns im Test durchsetzen und einen Platz in der Top-10-Liste der besten Rasentrimmer 2022 erhalten konnten. Bevor Sie ein bestimmtes Modell kaufen, lautet unsere Empfehlung, unbedingt einen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen, da Sie dadurch eine fundierte Kaufentscheidung treffen und einen möglichen Fehlkauf vermeiden können. 

 

1. Makita DUR181Z Akku-Rasentrimmer 18V

 

Als Testsieger und somit bester Rasentrimmer konnte sich der Akku-Trimmer von Makita durchsetzen. Das Gerät konnte mit einem fairen, relativ niedrigen Preis punkten und ist flexibel einsetzbar, da kein lästiges Kabel mit herum bewegt werden muss, wenn Sie im Garten arbeiten. Kompatibel ist das Gerät dabei mit allen gängigen Akkus und Ladegeräten von Makita, die separat gekauft werden müssen und nicht im Lieferumfang enthalten sind. Das Gerät ist handlich, leicht und hat eine verstellbare Teleskopstange, sodass es an nahezu jede Größe eingestellt werden kann und Sie nicht an Rückenschmerzen leiden müssen.

Ein großes Vorteil bei diesem Gerät ist, dass der Schneidkopf um 180 Grad gedreht werden kann, sodass auch schwer erreichbare Stellen relativ gut getrimmt werden können. Außerdem kann der Mähfaden per Druck auf den Boden nachgeführt werden, was die Arbeit enorm erleichtert. Der Trimmer hat außerdem eine Schnittbreite von 26 cm, ist relativ geräuscharm und ist ebenfalls dazu in der Lage dickere Grasbüschel, Unkraut und ähnliches zu beseitigen. 

Das Modell ist allerdings nur für kleine bis mittelgroße Arbeiten im Garten geeignet, da die Motorleistung für große Flächen beziehungsweise sehr extrem dichtes Gestrüpp nicht ausreicht. Wenn Sie einen relativ kleinen Garten haben und nur ab und zu Ihren Rasen trimmen wollen, bietet das Gerät jedoch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und große Flexibilität. 

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der relativ günstige Rasentrimmer ist für kleine bis mittlere Arbeiten im Garten geeignet und hält, was es verspricht. Das Gerät konnte im Test mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. 

Flexibilität: Das Gerät hat einen um 180 Grad drehbaren Schneidkopf und kann somit flexibel verwendet werden, um an schwierige Ecken des Gartens zu gelangen. 

Kein Kabel: Das Gerät wird mit einem Akku betrieben und kann somit flexibel eingesetzt werden, ohne dass ein lästiges Kabel bei der Arbeit stört. 

Leistung: Das Gerät erzielt gute Ergebnisse und kommt auch mit relativ dichtem Rasen und Unkraut problemlos klar. 

 

Nachteile:

Kein Akku und Ladegerät dabei: Akku und Ladegerät müssen Sie leider separat dazu kaufen.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Worx WG163E.2  2in1 Akku-Rasentrimmer & Kantenschneider

 

Der 2in1 Akku-Trimmer und Kantenschneider von Work hat einem um 90 drehbaren Trimmerkopf und einen Teleskopstiel. Sie können ihn also an Ihre individuelle Körpergröße anpassen und auch den Trimmerkopf so einstellen, dass Sie besser an schwierige Stellen des Gartens kommen und auch dort den Rasen trimmen können. Der Trimmer besitzt einen 20V Akku (auch andere Akkus verfügbar) und hat eine dreijährige Garantie von Worx – für den Fall, dass Sie nicht zufrieden sein sollten oder vielleicht mal etwas schief gehen sollte mit dem Gerät. 

Das Gerät ist schön leicht, hat mehrfache, praktische Einstellungsmöglichkeiten und kann ohne allzu großen Kraftaufwand genutzt werden, um den Rasen zu verschönern. Es ist für kleine bis mittlere Gärten und Hobbygärtner geeignet und für diese Zwecke ausreichend robust und leistungsstark. Es wird dabei vormontiert mit einem praktischen Schnell-Ladegerät geliefert und weist mittels eines LED-Lichts darauf hin, wann der Ladevorgang (meist nach 30-60 Minuten) beendet ist. Das einzige Manko ist die relativ geringe Betriebszeit von etwa 20-30 Minuten.

Das Gerät bietet aber trotz dieses Mankos ein sehr ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis, da es nicht allzu teuer ist und sehr flexibel eingesetzt werden kann. Es ist außerdem hochwertig verarbeitet und auch dazu in der Lage überwachsene Steine von Gras zu befreien, Unkraut von Bäumen und Hecken abzuschneiden oder einzelne hochgewachsene Bereiche im Rasen zu bearbeiten, ohne gleich den Rasenmäher herausholen zu müssen. Wir können das handliche, flexible 2in1 Gerät bedenkenlos empfehlen. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Gerät hält, was es verspricht und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, dass sich auf jeden Fall sehen lassen kann.

Handhabung und Funktionalität: Das Gerät kann leicht und ohne großen Kraftaufwand betrieben werden und hat mehrfache Einstellungsmöglichkeiten. Es kann dabei sogar um 90 Grad geneigt werden, damit Sie auch an schwierige Ecken herankommen können im Garten. 

Multifunktional: Das Gerät ist Trimmer und Kantenschneider in einem und somit multifunktional. 

Flexibilität: Das Gerät kann flexibel eingesetzt werden, da es mit Akku und ohne Kabel betrieben wird. 

Unterschiedliche Akkus: Es gibt mehrere unterschiedliche Akkus zur Auswahl. 

 

Nachteile:

Betriebszeit: Die Betriebszeit reicht bei diesem Modell leider nur etwa von 20 bis 30 Minuten.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Bosch Elektro-Rasentrimmer ART 26 SL

 

Das günstige Gerät von Bosch konnte mit guten Ergebnissen sowie einer sehr leichten Handhabung überzeugen. Das Gerät hat dabei eine Leistungsstärke von 280 W und ist auch dazu in der Lage dichteres Gestrüpp zu trimmen. Der Faden der Spule lässt sich dabei leicht abspulen und durch das geringe Gewicht des Gerätes können Sie auch damit rechnen, dass ein längeres Arbeiten ohne allzu schnelle Ermüdung möglich sein sollte.

Das Gerät ist hochwertig verarbeitet, wirkt robust und hat eine relativ lange Lebensdauer. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also insgesamt als sehr gut zu betiteln. Allerdings hat der Motor bei sehr großen Pflanzen kleine Schwächen gezeigt, was auf die Leistung zurückzuführen ist. Das Gerät ist aber dennoch sehr zu empfehlen, das es relativ preiswert, ideal für Menschen, die nur gelegentlich Ihren Rasen trimmen möchten und ein kleinen bis mittleren Garten haben.

Das Gerät (26 cm Schnittkreisdurchmesser) reicht für einen leichten Einsatz völlig aus, sodass Sie kein teures Gerät anschaffen müssen, wenn Sie ohnehin nur hobbymäßig im Garten arbeiten oder nur eine kleine Rasenfläche (z.B. 80 Quadratmeter) haben. Wir können das hochwertige Gerät auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlen. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das günstige Gerät überzeugt mit einer guten Performance und bietet ein sehr ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Handhabung: Das Gerät ist leicht in der Handhabung und reicht für kleine bis mittlere Gärten vollkommen aus. 

Ununterbrochenes arbeiten: Da das Gerät mit Strom betrieben wird, muss hier kein Akku nachgeladen werden. Sie können also ununterbrochen Ihren Rasen trimmen.

Gute Ergebnisse: Das Gerät hat einen Schnittkreisdurchmesser von etwa 26 cm und liefert gute Ergebnisse. 

 

Nachteile:

Nicht für sehr große Gärten: Die Erfahrung mit dem Rasentrimmer hat gezeigt, dass das Gerät bei sehr großen Pflanzen und dichtem Gestrüpp schnell an seine Grenzen kommt, da die Motorleistung hierfür leider nicht ausreicht. 

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Einhell 3411104 Akku-Rasentrimmer 18V inkl. 20 Kunststoffmesser

 

Der Akku-Trimmer von Einhell kann entweder mit oder ohne Akku und Ladegerät oder aber auch zusammen mit anderen Extras, wie zum Beispiel einem Ersatzmesser-Set gekauft werden, sodass die Messer regelmäßig ausgetauscht werden können und die Ergebnisse beim Rasen trimmen immer sauber bleiben.

Das hier beschriebene Gerät wird mit 20 Ersatz-Kunststoffmessern geliefert, die schnell ausgetauscht sind und auch relativ häufig ausgetauscht werden müssen, wenn Sie mit dem Gerät an Steine oder andere harte Gegenstände kommen.

Das Gerät ist insgesamt gut verarbeitet, recht leicht und auch angenehm leise, was die Arbeit enorm erleichtert und keinen allzu großen Kraftaufwand erfordert. Das Gerät ist dabei in innerhalb von weniger als fünf Minuten aufgebaut und hat eine Betriebszeit von etwa 20-30 Minuten. Falls Sie länger arbeiten wollen, lohnt es sich einen Ersatzakku gleich dazu zu kaufen – diese sind nicht allzu teuer.

Der Trimmer hat wird zwar nicht mit Akku und Ladegerät geliefert (muss separat gekauft werden), ist dafür aber sehr leicht zu bedienen und ohne Kabel sehr praktisch zu handhaben. Das Gerät ist außerdem, wie bereits erwähnt, recht leise und sehr gut für Stellen im Garten geeignet, die relativ schwierig zu erreichen sind. Das Gerät verfügt außerdem über eine Schnittbreite von 24 cm und kräftigen 8.5000 Umdrehungen pro Minute. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt also gut. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Gerät bietet eine gute Funktionalität und hält, was es verspricht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt gut. 

Mit 20 Ersatzmessern: Das Gerät wird zusammen mit 20 Ersatzmessern aus Kunststoff geliefert, sodass Sie gleich welche auf Vorrat haben. 

Handhabung und Leistung: Das Gerät ist leicht, einfach zu bedienen und lässt sich flexibel einsetzen. Es kommt dabei auch gut an schwierige Stellen im Garten und kann ohne großen Kraftaufwand zufriedenstellend genutzt werden. 

Geräuscharm: Die Erfahrung mit dem Trimmer hat gezeigt, dass das Gerät angenehm leise arbeitet. 

 

Nachteile:

Kein Akku und Ladegerät dabei: Bei diesem Modell ist kein Akku und Ladegerät dabei – beides muss separat erworben werden. 

Betriebszeit: Die Betriebszeit beträgt etwa 20-30 Minuten, was nicht sehr lang ist. Empfehlung: Zweitakku gleich dazu kaufen. 

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Fixkit 2in1 Akku-Rasentrimmer 7.2V

 

Dieses günstige Rasenschneider-Set wird in mehreren unterschiedlichen Größen und geliefert und kann entweder als Trimmer beziehungsweise Grasschere oder als Buschschere verwendet werden. Das Gerät hat dabei eine Betriebszeit von etwa 60 Minuten und eine Ladezeit von 3-5 Stunden. Das gute an diesem Gerät ist, dass sich die gewünschte Schnitthöhe gut justieren lässt und es genug Power hat, um auch kleine Äste in Hecken und ähnliches zu schneiden. Das Gerät hat außerdem, wie gesagt, verschiedene Aufsätze, die das Angebot gut abrunden. Das multifunktionale, handliche Gerät hat somit ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der Trimmer hat ein geringes Gewicht und ist eher kompakt, sodass die Arbeit mit ihm recht angenehm ist. Das Gerät ist leicht zu bedienen und auch dazu in der Lage wucherndes Unkraut, wie zum Beispiel Disteln, mühelos zu entfernen und arbeitet eher geräuscharm und trotzdem kraftvoll. Die zwei mitgelieferten Aufsätze ergänzen sich dabei gegenseitig – mit dem kleinen Aufsatz kommen Sie gut an schwierige Ecken im Garten und mit dem großen können Sie größere Flächen, wie zum Beispiel Wiesen bearbeiten. Beide Aufsätze liefern ein gutes Schnittergebnis.

Die einzigen Mankos bei diesem Gerät sind die lange Ladezeit des Akkus und die relativ kurze Stange, die für Menschen ab einer Körpergröße von 1,83 m nicht geeignet ist und zu Rückenschmerzen führen kann. Der Akku benötigt dabei etwa vier Stunden um geladen zu sein, sodass es manchmal schwierig einfach mal so spontan ganz ohne jegliche Vorbereitung im Garten zu arbeiten. 

Da das Gerät aber sonst hält, was es verspricht und sehr preiswert ist, können wir es aber trotz mankos sehr empfehlen. Tipp: Laden Sie den Akku einfach über Nacht und achten Sie darauf, dass er immer voll ist – dann können Sie auch, wann immer es Ihnen passt, mal spontan im Garten unterwegs sein.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das preiswerte Gerät liefert ohne großen Kraftaufwand gute Ergebnisse und bietet ein solides Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Multifunktional: Das 2in1 Gerät wird mit zwei Aufsätzen geliefert und kann nach Bedarf und je nach Situation umgebaut werden. Sie kommen damit an schwierige Ecken, können aber auch größere Flächen gut bearbeiten. 

Flexibilität: Das Gerät wird mit einem Akku betrieben und hat kein störendes Kabel, das beim arbeiten im Weg sein könnte. Das Gerät ist somit sehr flexibel anwendbar.

Betriebszeit: Der Akku dieses Geräts hält etwa bis zu 60 Minuten lang.

Schnitthöhe justierbar: Die Schnitthöhe ist bei diesem Gerät justierbar.

 

Nachteile:

Ladezeit: Der Akku benötigt bis zu vier Stunden, um vollständig aufgeladen zu sein. Ein spontanes Arbeiten im Garten kann somit manchmal schwierig sein. 

Kurze Stange: Die Stange ist für Menschen ab einer Größe von 1,80 m etwas kurz und kann aus diesem Grund zu Rückenschmerzen führen.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Gardena 09870-20 Elektro-Trimmer EasyCut 450/25

 

Dieses Modell von Gardena hat einen verstellbaren Griff, sowie einen abwinkelbaren Trimmerkopf und einen ausklappbaren Pflanzenschutzbügel. Das Gerät hat einen Schnittkreis von 250 mm. Sie haben bei diesem Gerät die Wahl zwischen drei unterschiedlich starken Motorleistungen.

Das Gerät ist ideal für kleine bis mittlere Gärten und Rasenflächen und liegt, dank der ergonomischen Form, auch gut in der Hand. Es ist zwar ein wenig lauter und deutlich schwerer als andere Geräte, sodass Sie, wenn Sie länger arbeiten hin und wieder eine Pause machen müssen, damit Ihre Arme sich erholen. Dafür ist der Trimmer relativ günstig und ideal, wenn Sie schwer zugängliche Stellen bearbeiten möchten. 

Das hier beschriebene Gerät ist mehrfach verstellbar, hat einen leistungsstarken Motor von 450 W und bietet, trotz einiger kleiner Mankos, gute bis sehr gute Ergebnisse sowie ein zufriedenstellendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Gerät ist außerdem sehr hochwertig verarbeitet und leicht zu bedienen. Wir können den Trimmer von Gardena auf jeden Fall weiter empfehlen, wenn Sie einen Garten haben, der bis zu 100 Quadratmeter groß ist. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Gerät ist ideal für Gärten, die bis zu 100 Quadratmeter groß sind und bietet ein zufriedenstellendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mehrere Leistungsstärken: Das Gerät ist in mehreren unterschiedlichen Leistungsstärken zu kaufen. 

Funktionalität: Es bietet saubere Ergebnisse, ist mehrfach verstellbar und hat einen abwinkelbaren Trimmerkopf, sodass Sie auch an schwierige Stellen kommen. 

Ausklappbarer Pflanzenschutzbügel: Es ist ein ausklappbarer Pflanzenschutzbügel vorhanden. 

 

Nachteile:

Geräuschpegel: Das Gerät ist, im Vergleich zu einigen anderen Modellen, etwas lauter. 

Gewicht: Der Trimmer ist etwas schwer, sodass Sie bei längerem Arbeiten, womöglich hin und wieder eine kleine Pause machen müssen.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Bosch 0600878L00 ART 26 Akku-Trimmer + 23 Kunststoffmesser

 

Das Gerät von Bosch überzeugt mit einer langen Betriebszeit (bis zu 900 laufen Meter) sowie guten Ergebnissen im Garten. Geliefert wird das Gerät dabei bereits mit einem Akku und einem Ladegerät, das zwar als Schnellladegerät gekennzeichnet ist, aber keines ist, da der Akku zum Aufladen teilweise bis zu vier Stunden zum aufladen benötigt. Das Gerät ist dafür aber hochwertig verarbeitet und sehr kompakt und somit auch sehr handlich. Es hat einen Schnittkreisdurchmesser von 26 cm und ist leicht gebaut, sodass Sie beim arbeiten im Garten nicht unnötig viel Kraft aufwenden müssen, um den Rasen zu trimmen.

Das Gerät kann außerdem variabel an die eigene Größe angepasst werden, da es eine Teleskopstange hat, die ausgezogen werden kann. Das Gerät verwendet, im Gegensatz zu einigen anderen Modellen, Messer aus Kunststoff, statt eines Fadens. Die gehen jedoch relativ schnell zu Bruch, wenn Sie gegen Steine oder Holz kommen sollten, sodass Sie hier vorsichtig sein müssen. Allerdings sind im Lieferumfang 24 Ersatzmesser dabei, sodass Sie erstmal gut versorgt sind.

Die Messer erzeugen gute Ergebnisse im Garten und sind auch dazu in der Lage, sich durch dichteres Gras zu arbeiten. Allerdings ist das Gerät nur für Wiesen und Gräser geeignet, da die Motorleistung für andere Pflanzen nicht ausreicht. Das Gerät bietet insgesamt aber trotzdem ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, da das Gerät kompakt ist und eine recht lange Betriebszeit hat, was bei anderen Akku-Trimmern oft vermisst wird.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Messer: Das Gerät bietet insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist ideal für leichte Arbeiten im Garten. 

Handhabung: Das Gerät ist kompakt, hat ein geringes Gewicht und es lässt sich leicht handhaben. 

Inklusive 24 Ersatzmesser: Der Trimmer wird zusammen mit 24 Ersatzmessern geliefert, sodass Sie genug Messer auf Vorrat haben.

Betriebszeit: Die Betriebszeit ist bei diesem Gerät relativ lang.

 

Nachteile:

Nur für Wiesen: Das Gerät ist, aufgrund der Motorleistung, nur für Wiesen und ähnliches geeignet.

Schnellladegerät: Bei dem sogenannten Schnellladegerät handelt es sich nicht um ein Schnellladegerät, da der Akku oft mehrere Stunden laden muss.

Zu Amazon

 

 

 

 

8. Wolf-Garten 6070000 Elektro-Trimmer CAMPUS 250 RT

 

Dieser besonders günstige Elektro-Trimmer ist ideal für Sie, wenn Sie ein Einstiegsgerät suchen und sich noch nicht sicher sind, wie oft Sie Ihren Rasen wirklich trimmen wollen. Das Gerät arbeitet dabei mit einer Leistungsstärke von 250 W und ist vollkommen ausreichend für kleine Gärten und einfache Aufgaben. Es besitzt zudem eine Tipp-Automatik bei der Fadentechnik sowie einen um 180 Grad drehbaren Trimmerkopf, der sich allerdings als etwas schwergängig erwiesen hat. Das Gerät ist dafür jedoch preiswert und ausreichend für den Heimgebrauch.

Es hat eine Schnittbreite von 25 cm und kann auch in einer anderen Leistungsstärke gekauft werden. Der Trimmer macht, für seine Preisklasse, insgesamt einen recht soliden Eindruck und ist leicht zusammen zu bauen. Allerdings ist das Gerät nicht sehr handlich und es kostet auf Dauer etwas Kraft, das Gerät über einen längeren Zeitraum mit beiden Händen zu halten. 

Da die Vorteile aber überwiegen und das Gerät wirklich sehr günstig ist, können wir es trotz Mankos empfehlen. Wenn Sie ein sehr preiswertes Einstiegsgerät suchen, dass Sie nur hin und wieder verwenden möchten, sind Sie mit diesem Modell wahrscheinlich sehr gut bedient. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also in Ordnung.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Gerät ist ideal für den gelegentlichen oder seltenen Gebrauch und kann einfache Aufgaben gut erledigen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Ordnung. 

Einstiegsgerät: Das Gerät ist sehr preiswert und ideal als Einstiegsgerät.

Drehbarer Trimmerkopf: Der Trimmerkopf lässt sich um 180 Grad drehen. 

Tipp-Automatik: Es ist eine Tipp-Automatik bei der Fadentechnik verfügbar. 

 

Nachteile:

Gewicht: Das Gerät ist leider nicht sehr handlich und es muss auf Dauer etwas Kraft aufgewandt werden, wenn Sie damit arbeiten. 

Trimmerkopf: Der Trimmerkopf ist, wenn Sie ihn um 180 Grad drehen wollen, etwas schwergängig.

Zu Amazon

 

 

 

 

Kaufberatung für Rasentrimmer

 

Wenn Sie unwegsames Gelände haben, kommen Sie meist nicht um einen guten Rasentrimmer herum, um Ihren Rasen gut zu pflegen. Da die Auswahl an Geräten jedoch sehr groß ist, lohnt es sich vorher einen Überblick über das Angebot zu erlangen, einen kurzen Preisvergleich durchzuführen und sich mit den wichtigsten Kaufkriterien zu beschäftigen. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche unterschiedliche Gerätetypen es gibt, haben wir im Folgenden für Sie kurz zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Top-10-Liste eine Übersicht über die besten Rasentrimmer 2022 entnehmen, die wir im Vergleich für Sie ermittelt haben.

Arten von Rasentrimmern

Die Kantentrimmer gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Sie können entweder mit Benzin, Strom oder aber auch mit einem Akku betrieben werden und haben jeweils unterschiedliche Vor- und Nachteile. Welche genau das sind, sehen Sie nun im Anschluss.

Akku-Rasentrimmer: Dieses Gerät wird mit einem Akku betrieben und muss vor Gebrauch mit einem Ladegerät aufgeladen werden. Viele gute Akku-Geräte halten dabei etwa 60 Minuten aus und sind für Rasenflächen von etwa 1000 Quadratmetern geeignet. Diese Geräte sind besonders flexibel, da sie kein lästiges Stromkabel haben und überall mit hingenommen werden können. Sie sind mit dem Akku außerdem unabhängig vom Stromnetz und können auch eher abgeschiedene Ecken in Ihrem Garten erreichen, wo andere Modelle oft gar nicht erst hinkommen. Ein Nachteil ist bei diesen Geräten jedoch oft die Leistung (oft geringer als bei Geräten die mit Strom oder Benzin betrieben werden) sowie die Ausdauer.

Rasentrimmer mit Benzin: Diese Geräte werden mit Benzin betrieben und haben in der Regel deutlich mehr Power als Geräte, die mit Akku oder Strom betrieben werden. Sie bleiben dabei genauso flexibel wie Akku-Geräte und können, im Gegensatz zu den Akku-Geräten, schnell wieder mit Benzin aufgefüllt und weiter genutzt werden. Da diese Geräte häufig leistungsstärker als die anderen Varianten sind, kommen sie vor allem auch im Profibereich vor. Sie sind zwar oft deutlich teurer, schaffen dafür aber auch mehr (entfernen mehr Gestrüpp etc).

Elektro-Rasentrimmer: Diesen Geräten mangelt es zwar ein wenig an Flexibilität, da sie an ein Kabel und ans Stromnetzwerk gebunden sind, sie müssen dafür jedoch nicht aufgeladen oder mit Benzin nachgefüllt werden. Sie können somit ununterbrochen im Garten arbeiten. Leistungstechnisch befinden sich diese Geräte zwischen den Akku- und den Benzingeräten. 

 

Das richtige Gerät finden

Gerätetyp: Je nachdem wonach Sie suchen, haben Sie die Wahl zwischen einem Benzin-, Strom- oder Akku-Gerät. Wenn Sie viel Power benötigen und einen großen Garten haben, sind Sie mit einem Benzin-gerät am besten beraten. Wenn Sie ein Gerät für kleine Gärten suchen, ist ein Akku-Gerät empfehlenswert.

Laufzeit: Akku-Geräte haben in der Regel eine Laufzeit von etwa 30-60 Minuten, während Benzin-Geräte meist ein paar Stunden laufen können – je nachdem, wieviel Benzin im Gerät ist. Wenn Sie ununterbrochen arbeiten möchten, eignet sich auch ein Elektro-Gerät sehr gut, da dieses nicht nachgeladen werden muss.

Leistung: Die Geräte besitzen oft sehr unterschiedliche Leistungsstärken. Je größer Ihre Rasenfläche ist, desto leistungsstärker sollte Ihr Gerät sein.

Schnittbreite: Bei einem kleinen garten mit wenig Kanten empfehlen wir ein Gerät mit einer Schnittbreite zwischen 20 und 25 cm. Diese Geräte sind gut für kleine Wiesen und ähnliches geeignet. Wenn Sie eine größere Fläche bearbeiten wollen, empfehlen wir ein Benzin-Gerät mit einem Schnittkreis von etwa 300 mm und einer Schnittbreite von 25 bis 30 cm.

Griffe und Gewicht: Wenn Sie sehr groß sein sollten, sollten Sie darauf achten, dass das Gerät über eine verstellbare Teleskopstange verfügt. Diese sollte an Ihre Körpergröße angepasst werden können, damit Sie beim arbeiten nicht vorgebeugt gehen und somit Rückenschmerzen riskieren müssen. Von Vorteil ist es sicherlich auch, wenn das Gerät möglichst leicht ist. Es kann so besser mit den Händen gehalten werden und Sie werden beim Arbeiten weniger müde und müssen weniger Pause machen.

Drehzahl: Jedes Gerät hat eine unterschiedliche Drehzahl. Wenn Sie die Effizienz eines bestimmten Gerätes beurteilen möchten, sollten Sie sich die Drehzahl anschauen.

Sicherheit bei der Anwendung

Betreiben Sie den Rasentrimmer immer genau nach den Vorgaben des Herstellers und schauen Sie vorher in Ihrem Garten nach, ob dort vielleicht Tiere (Hasen, Maulwürfe etc) sind, bevor Sie Ihren Rasen mähen und anschließend trimmen. Falls Ihr Trimmer sehr laut sein sollte, sollten Sie außerdem einen Gehörschutz in Erwägung ziehen und auf jeden Fall auch eine Schutzbrille tragen, damit Sie konzentriert arbeiten können und nicht ständig auf Ihre Augen aufpassen müssen. Eine Schutzbrille wird auf jedem Fall empfohlen, da Trimmer mit einer relativ starken Rotation arbeiten, sodass lose Teile schnell mal durch die Gegend fliegen und Sie – im schlimmsten Fall – unglücklich im Gesicht oder anderen Stellen des Körpers treffen können.

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Wie funktioniert ein Rasentrimmer? 

Ein Rasentrimmer ist ein Gerät, das zur Ergänzung zu Rasenmäher genutzt wird und dient dem Feinschnitt Ihres Rasens. Es kommt an die Stellen des Rasens heran, die ein herkömmlicher Rasenmäher normalerweise kaum oder gar nicht herankommt. Rasenmäher sind also eher für große Rasenflächen und eine relativ grobe Arbeit geeignet, während ein Trimmer eher die Detailarbeit übernimmt. Ein Trimmer hat, wie viele andere Geräte auch, ein Schneidwerkzeug, welches über eine Welle von einem Motor betrieben wird. Der Trimmer benötigt entweder Strom, Akku oder Benzin, um zu laufen und besteht meistens aus drei Teilen: einem – wie bereits erwähnt – Motor, einem Akku oder einer Anschlussstelle und einem Holm (ggf. mit Teleskopfunktion und der Schneide. Einige Marken, die sich dabei in der Vergangenheit bewährt haben, sind zum Beispiel Makita, Gardena, Stihl, Bosch, Einhell, Ryobi, Black und Decker, Wolf, Dewalt und Worx. Bevor Sie Ihren Rasen trimmen, sollten Sie ihn immer zuerst mähen. Trimmen Sie den Rasen niemals nass und halten Sie das Gerät gut mit beiden Händen fest. 

 

Frage 2: Was taugen Akku Rasentrimmer? 

Hochwertige Geräte halten im geladenen Zustand bis zu eine Stunde lang und können etwa 1000 m bearbeiten. Die meisten Akkus hochwertiger Gerät halten dabei locker vier Jahre und länger und sind somit durchaus als “gut” zu bezeichnen. Ein Akku Trimmer ist vor allem dann für Sie geeignet, wenn Sie keinen Stromanschluss in der Nähe der zu bearbeitenden Rasenfläche haben oder Ihren Trimmer mit in einen Schrebergarten oder ähnliches nehmen und dabei auf ein störendes Kabel verzichten möchten. 

Frage 3: Wann sind Rasentrimmer erlaubt?

Genau wie es Rasenmähen, können auch Trimmer sehr laut sein und die Ruhe Ihres Nachbarns stören. Deshalb wird die Benutzung beziehungsweise die Uhrzeit und der Tag an dem diese Geräte benutzt werden dürfen, gesetzlich geregelt. Gerade wenn Sie eine sehr große Rasenfläche haben, die Sie nicht nur wenige Minuten, sondern über mehrere Stunden bearbeiten wollen, ist es sinnvoll diese Gesetze zu kennen. 

Die Verordnung, die Sie sich dabei näher anschauen sollten, ist die Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung, die im Jahr 2002 in Kraft getreten ist. Diese Verordnung umfasst mehrere Geräteklassen und unterscheidet dabei zwischen Wohn- und Industriegebieten. In den meisten Wohngebieten dürfen Sie Ihren Rasen nur werktags mähen beziehungsweise trimmen. Das heißt als von Montag bis Samstag, jedoch nicht an einem Sonntag und auch nicht an Feiertagen (z.B. Heiligabend, Ostern und so weiter).

Ausnahmen gibt es nur bei sehr leisen SPindelmähern, Elektrorasenmähern und Mährobotern. Seit August 2022 dürfen Sie Ihren Rasen dabei von 7-20 Uhr mähen. Bei besonders lauten Geräten, gelten jedoch noch weitere Regeln. Laute Geräte, wie zum Beispiel Rasentrimmer, Freischneider, Vertikutierer, Motorkettensägen, Motorhäcksler etc dürfen Sie unter der Woche nur zwischen 9 und 13 Uhr und zwischen 15 und 17 Uhr verwenden. Bedenken Sie hierbei jedoch, dass diese Uhrzeiten sich je nach Bundesland unterscheiden können und Sie diese am besten beim Ordnungsamt erfragen sollten, damit Sie auf der sicheren Seite sind und nicht aus Versehen ein hohes Bußgeld zahlen müssen.

 

Frage 4: Was kostet ein Rasentrimmer? 

Wie viel ein Trimmer kostet, hängt von der Marke, der Leistung und einigen anderen Faktoren ab. Günstige Geräte gibt es bereits unter 100 Euro. Sehr hochwertige Geräte kosten jedoch oft einiges mehr. 

 

Frage 5: Was ist besser – ein Rasentrimmer mit Faden oder Messer? 

Rasentrimmer mit Messer sind nicht besser als Geräte mit einem Faden. Es kommt letztendlich auf Ihre eigenen Präferenzen an.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE