Maximieren Sie Ihren Platz Kreative Ideen für kleine Veranden und Terrassen

Letztes Update: 18.07.24

 

Wer nur eine kleine Terrasse zur Verfügung hat, muss nicht unbedingt auf eine gemütliche Wohlfühloase bei sich zu Hause verzichten. Es gibt viele tolle Möglichkeiten, selbst aus einer kleinen Nische eine Menge herauszuholen. Wichtig ist, sich den eigenen Raum genauer anzuschauen und kreative Lösungen für das Platzproblem zu finden. Die Limitationen sind oft ein Ansporn, sich neue Möglichkeiten für Dekorationen auszudenken. Worauf du hier besonders achten solltest, das erfährst du in diesem Beitrag.

 

In der Höhe liegt der Platz

Eine der besten Lösungen für das Platzproblem ist es, nicht in die Breite, sondern in die Höhe zu planen. Regale lassen sich schnell und einfach installieren und geben Ihnen eine Menge mehr Platz, um Dekorationen und Pflanzen auf Ihrer kleinen Terrasse zu verteilen. Auch Hängekörbe lassen sich übereinander anbringen, um eine Vielzahl an Pflanzen auf der kleinen Terrasse unterzubringen. Einige Regale bieten hier die Möglichkeit, Körbe mit Haken aufzuhängen. Achten Sie bei der Wahl der Töpfe darauf, dass sie auch nicht zu viel Platz wegnehmen, aber immer noch genügend Freiraum für die jeweilige Pflanze bieten. Am besten eignen sich Pflanzen, die nach oben anstatt in die Breite wachsen.

 

Lassen Sie Pflanzen klettern 

Wahrscheinlich möchten Sie auch, dass Ihre Veranda, Ihr Patio oder Ihre Terrasse etwas grüner ist. Auch auf engen Räumen müssen Sie nicht auf Pflanzen verzichten, sondern können kreative Lösungen nutzen, um Ihre Terrasse einzigartig zu gestalten. Kletterpflanzen sind eine wunderbare Möglichkeit, sonst kahlen Wänden etwas Leben einzuhauchen. Die Auswahl an möglichen Pflanzen ist groß und entsprechende Rankgitter lassen sich schnell und einfach montieren.

Zusammenklappbare Möbel als Raumwunder

Natürlich möchten Sie auf Ihrer kleinen Terrasse auch eine Sitzmöglichkeit an sonnigen Tagen haben. Doch mit so wenig Platz ist die Wahl der Möbel beschränkt, vermutlich werden diese einen Großteil der Veranda einnehmen. Daher ist es ratsam, hier auf zusammenklappbare Gartenmöbel-Sets zu setzen und diese nur dann zu verwenden, wenn Sie auch wirklich auf der Terrasse sitzen möchten. Zwei Stühle und ein Tisch reichen in den meisten Fällen völlig aus und lassen sich dann nach Belieben auf- und wieder abbauen.

Wenn Sie lieber auf eine dauerhafte Lösung setzen möchten, sollten Sie diese am Rand oder in Ecken platzieren, damit sie so wenig Platz wie möglich wegnehmen. Eine kleine Sitzbank aus Europaletten ist zum Beispiel eine wirklich coole Lösung und lässt sich mit nur wenigen Handgriffen selbst zusammenzimmern.

 

Gemütliche Ecke zum Abschalten

Natürlich können Sie Ihre kleine Terrasse auch noch mit anderen Dingen aufpeppen. Für diejenigen, die es gerne gemütlich haben, lohnt sich möglicherweise eine Hängematte auf der Veranda. Diese nimmt nicht nur wenig Platz ein, sondern ist auch super gemütlich und lädt zuhause zum Entspannen ein. Bringen Sie diese sicher an und genießen Sie die Sonnenstrahlen auf Ihrer Haut, als wären Sie im Urlaub.

 

Fazit

Selbst auf kleinem Raum können Sie die frische Luft hervorragend genießen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen und können es sich so richtig gemütlich machen. Die Devise lautet hier vor allem, in die Höhe anstatt in die Breite zu gehen. Das gilt sowohl für Möbel als auch für Pflanzen, die dadurch so wenig Platz wie möglich einnehmen. Nutzen Sie ergänzend dazu zusammenklappbare Sitzmöglichkeiten oder eine gemütliche Hängematte für Ihre perfekte kleine Wellness-Oase.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE