Wie Sie Gartenzubehör im Gartenhaus effizient organisieren können

Letztes Update: 27.01.23

 

Es gibt viele Möglichkeiten, Werkzeug und Gartenutensilien im Gartenhaus oder in der Garage zu organisieren. Konventionelle Lösungen wie Aufhängungen oder Lastenregale sind zwar relativ günstig, lassen sich aber nicht so gut an die Gegebenheiten vor Ort anpassen und sich zudem optisch sicherlich kein Highlight. Gerade im Gartenhaus sind sie daher keine ideale Lösung. Zwar gibt es spezielle maßgefertigte Werkbänke und Werkzeugschränke, die Sie individuell anpassen können, solche Lösungen sind jedoch für professionelle Einsatzbereiche konzipiert und entsprechend preisintensiv.

In unserem Guide möchten wir Ihnen einige günstige Alternativen aufzeigen, wie Sie mit planbaren und individuell gestaltbaren Varianten eine passgenaue und optisch ansprechende Lösung zum Verstauen Ihrer Astschere, Kettensäge, Besen, Schubkarre & Co. finden können.

 

Die Top 3 planbaren Organizer-Lösungen für Gartenzubehör und Werkzeug

Im Folgenden möchten wir Ihnen die – unserer Meinung nach – drei besten Möglichkeiten vorstellen, ein Planungssystem als Aufbewahrungslösung für Ihr Werkzeug und Ihr Gartenzubehör zu nutzen. Dabei handelt es sich um planbare Kleiderschränke, planbare Elemente, die eigentlich für Einbauküchen gedacht sind sowie eine kompakte, mobile und stapelbare Variante.

 

Werkzeugschränke aus Kleiderschränken

Eine sehr gute und günstige Alternative zu vollwertigen Werkzeugschränken und Lastenregalen sind Schlafzimmerschränke, die sich häufig frei planen oder individuell zusammenstellen lassen. Zwar ist die Traglast nicht so hoch wie bei Lastenregalen, sie lassen sich aber gut anpassen und sind insbesondere für nicht so schwere Elemente wie Werkzeug und Gartenzubehör ideal. 

Ein Beispiel für ein planbares Schranksystem, das sich hervorragend eignet, ist das Pax-System von Ikea. Da die klassischen Fronten in Holzdekoren oder knalligen Farben jedoch häufig nicht zu einer Werkstatt oder einem Gartenhaus passen, bietet es sich an, nur den Korpus als Regalsystem zu planen und es entweder offen zu lassen oder maßgeschneiderte IKEA Pax-Türen von Drittanbietern zu verwenden. 

Neben alternativen Türen von Herstellern wie Noremax gibt es viele weitere Anbieter, die Ergänzungen, Erweiterungen oder Zubehör für das Pax-System anbieten. Auch Schiebetüren sind kein Problem, wenn es im Gartenhaus oder in der Werkstatt etwas enger ist, bietet sich eine solche Lösung an. 

 

Werkzeugschränke aus dem Küchenstudio

Eine weitere sehr gute Möglichkeit, Werkzeug und Gartenutensilien geordnet aufzubewahren, sind maßgefertigte Küchenelemente. Sie lassen sich beispielsweise im Küchenstudio oder online frei planen und eignen sich hervorragend für Regale, Auszugsschränke und andere Aufbewahrungslösungen in der Werkstatt oder im Gartenhaus. Der große Vorteil ist, dass es viele Varianten gibt und es deutlich günstiger ist, als z.B. eine maßgefertigte Werkbank zu kaufen.

Küchenelemente gibt es standardmäßig bereits in vielen verschiedenen Breiten von etwa 30 bis hin zu 120 cm oder sogar noch breiter. Dadurch könnten Sie in einem breiten Schrank aus Küchenelementen sogar eine Schubkarre verstauen. Ein großer Vorteil von Küchenelementen im Vergleich zu Kleiderschränken ist sicherlich, dass gleichzeitig auch Arbeitsplatten maßgeschneidert geplant werden können. Dadurch haben Sie sogar die Möglichkeit, sich eine komplette Werkbank individuell zusammenzustellen. 

Stapelbare mobile Lösungen für Ihr Werkzeug

Eine weitere Möglichkeit zur Organisation von Werkzeug und Gartenutensilien ist die Verwendung von Werkzeugkoffern oder -kisten. Sie können platzsparend gestapelt werden und bieten durch unterschiedliche Fächer und Schubladen eine gute Möglichkeit, insbesondere kleinere Werkzeuge und Gartenutensilien geordnet aufzubewahren. Je nach System sind sie allerdings optisch sicherlich kein Highlight. Wenn es aber darum geht, kleinere Elemente gut sortiert in einer Ecke oder innerhalb eines Schranks zu verstauen, sind Werkzeugkoffer eine hervorragende Möglichkeit, auf kleinstem Raum viele Utensilien zu verstauen. 

 

Fazit zu alternativen Lösungen zum Verstauen Ihres Gartenzubehörs

Insgesamt gibt es viele Möglichkeiten, Werkzeug und Gartenutensilien im Gartenhaus oder in der Garage zu organisieren. Konventionelle Lösungen wie Aufhängungen oder Lastenregale sind dabei ebenso geeignet wie unkonventionelle Lösungen wie maßgefertigte Elemente aus einem Küchenstudio oder Schlafzimmerschränke. 

Letztere Varianten bieten zum fairen Preis eine deutlich größere Planungsvielfalt als klassische Werkzeugschränke. Zwar ist die Traglast geringer und Sie müssen gegebenenfalls mit Drittanbietern arbeiten, um solche Planungssysteme optisch an Ihr Gartenhaus oder Ihre Werkstatt anpassen zu können, unterm Strich ist es aber eine praktikable und empfehlenswerte Lösung. Für kleinere Utensilien,  die Sie unauffällig verstauen möchten, sind auch stapelbare Werkzeugkoffer und andere Organizer-Systeme sehr empfehlenswert.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE