10 Tipps, wie Sie Ihren Garten für den Sommer fit machen

Letztes Update: 24.05.24

 

Wenn der Sommer vor der Tür steht, wird es höchste Zeit, Ihren Garten für die sonnigen Tage vorzubereiten. Unabhängig davon, ob Sie ein neues Gartenmöbel-Set kaufen möchten, etwas umgestalten oder neue Pflanzen oder Lichter integrieren möchten, gibt es einige Tipps, die Sie beachten können, um den Garten besonders gemütlich zu gestalten.

Im Folgenden haben wir 10 Tipps für Sie zusammengefasst, die Ihnen dabei helfen können, Ihren Garten in einen gemütlichen und einladenden Wohnraum im Freien zu verwandeln, in dem Sie die warmen Sommermonate genießen können.

 

Gründliches Aufräumen

Bevor Sie mit der eigentlichen Gestaltung Ihres Gartens beginnen, sollten Sie ihn von Überresten aus dem Winter und Frühling wie Laub, Totholz oder Unkraut befreien. Beachten Sie aber, dass Sie im Sommer keine Sträucher und Bäume mehr schneiden sollten, denn das muss bereits Anfang des Jahres erledigt werden.

 

Gemütliche Atmosphäre mit Licht

Licht kann eine entscheidende Rolle in der Gestaltung Ihres Gartens spielen. Verwenden Sie verschiedene Beleuchtungsmöglichkeiten, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Solarlampen sind eine einfache und meist umweltfreundliche Option, aber auch Lichterketten und Laternen, die mit Strom betrieben werden, sind im Garten sehr beliebt. Beachten Sie dabei aber, wie sich die Beleuchtung auf den Garten und die Tiere auswirkt, die dort leben.

Farbenfrohe Blumen

Sommerzeit ist Blumenzeit! Pflanzen Sie farbenfrohe Blumen, um Ihrem Garten einen frischen Look zu verleihen. Wählen Sie dabei bevorzugt heimische Blumen und Pflanzen aus, damit sie gut gedeihen. Auch das Einbringen von Duftpflanzen wie Lavendel oder Rosen kann eine schöne Ergänzung sein, besonders an Stellen, an denen Sie sich aufhalten. Auch wenn Sie ungenutzte Hochbeete haben, können Sie sie hervorragend mit Blumen bepflanzen, statt sie ungenutzt stehen zu lassen. In vielen Gärten lassen sich auch wunderbar Blumentöpfe an verschiedenen Stellen verteilen. Dies sorgt für ein südländisches, mediterranes Flair. 

 

Eine Entspannungsecke schaffen

Schaffen Sie einen Platz zum Entspannen in Ihrem Garten. Eine gemütliche Sitzecke mit einem Sonnenschirm oder einem Pavillon schützt vor zu viel Sonne und lädt zum Verweilen ein. Auch Hängematten oder Liegestühle können eine tolle Möglichkeit sein, um sich zu entspannen und die Sonne zu genießen. Suchen Sie sich für die Ecke einen ruhigen Platz aus, in dem Sie sie natürlich ins Umfeld integrieren können.

 

Witterungsbeständige Gartenmöbel

Moderne, witterungsbeständige Gartenmöbel sind nicht nur optisch ansprechend, sondern auch langlebig und pflegeleicht. Im Gegensatz zu klassischen Kunststoff-Gartenmöbeln sehen Möbel aus Metall oder Holz nicht so schnell unansehnlich und stumpf aus, wenn sie ordentlich gepflegt werden. Sie fügen sich zudem besser in die natürliche Umgebung des Gartens ein und werden so zum Mittelpunkt Ihres Outdoor-Wohnraums. 

Hochwertige Gartenmöbel sind eine Investition, die sich lohnt, da sie Ihnen viele Jahre Freude bereiten werden. Wir empfehlen, sich auf Shop-Seiten mit einer großen Auswahl umzuschauen, wie sie zum Beispiel Kees Smit Gartenmöbel bietet, um sich für einen Möbelstil zu entscheiden. Anschließend können Sie über einen Preisvergleich die besten Gartenmöbel finden, die zu Ihnen und Ihrem Stil passen.

 

Grill-Ausrüstung bereitstellen

Kein Sommer ohne Grillen! Stellen Sie sicher, dass Ihre Grill-Ausrüstung bereit ist, um den nächsten Grillabend mit Ihrer Familie und Freunden genießen zu können. Reinigen Sie den Grill, machen Sie ihn fit für den Sommer und schauen Sie, ob alles nötige Zubehör wie Zangen & Co. vorhanden und funktionstüchtig sind. 

Falls Sie keinen Grill besitzen, ist jetzt vielleicht der richtige Zeitpunkt, in einen Tischgrill, Holzkohlegrill oder Gasgrill zu investieren, denn auch wenn Sie kein Fleisch auf dem Grill zubereiten möchten, ist ein gemütlicher Grillabend eine tolle Gelegenheit, an einem lauen Sommerabend im Freien zusammenzukommen.

 

Schattenplätze schaffen

Im Sommer kann die Sonne sehr intensiv sein, daher ist es wichtig, Schattenplätze zu schaffen, um sich im Freien vor der Hitze zu schützen. Sonnensegel oder Pavillons sind eine gute Möglichkeit, um Schatten in den Bereichen zu schaffen, in denen Sie sich am häufigsten aufhalten. Aber auch Bäume oder große Sträucher können als natürlicher Sonnenschutz dienen.

Bewässerungsanlage installieren

Im Sommer benötigen Pflanzen natürlich viel Wasser, daher ist es wichtig, sie regelmäßig zu bewässern. Eine Bewässerungsanlage kann Ihnen dabei helfen, das Gießen zu automatisieren. So stellen Sie sicher, dass die Pflanzen gut gedeihen. Es gibt verschiedene Arten von Bewässerungssystemen wie eine Tropfbewässerung oder automatische Sprinkleranlagen, die Sie je nach Bedarf installieren können.

 

Spielecke für Kinder schaffen

Wenn Sie selbst Kinder haben oder häufig Besuch mit Kindern vorbeikommt, können Sie eine kleine Spielecke im Garten errichten, um den Kleinen eine Möglichkeit zum Spielen und Toben zu geben. Ein Sandkasten oder eine Schaukel sind klassische Optionen, aber auch ein kleines Trampolin oder eine Kletterwand können eine tolle Ergänzung sein, die sich nahtlos in die natürliche Umgebung des Gartens einfügen kann.

 

Garten mit Accessoires dekorieren

Um Ihrem Garten eine persönliche Note zu verleihen, können Sie ihn mit verschiedenen Accessoires dekorieren. Windspiele, Vogelhäuschen oder Gartenfiguren können eine schöne Ergänzung sein. Auch Outdoor-Teppiche oder Kissen können eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Wählen Sie Accessoires, die zu Ihrem persönlichen Stil und Geschmack passen.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE